Leserbriefe lesen

Leserbriefe: Januar 2022 36

Werftenpleite

Da kauft ein fernöstlicher Konzern Werften in MV, die für eben diesen Konzern Riesenschiffe bauen soll. Der Auftraggeber ist also quasi auch der Abnehmer dieser Schiffe. Corona und vielleicht auch noch andere Umstände dieser eigenartigen Wirtschaft fü mehr

19.01.2022 | Hans Bremerkamp, Rostock

Kaufen mit Feingefühl

Die Stadt will die Warnemünder Werft kaufen, denn jetzt ist die Chance und das fände ich für Warnemünde gut. Es könnte ein einzigartiges Besucherzentrum zum Thema Schiffbau, Seefahrt, Seehandel usw. entstehen, das Besucher und Gäste anzieht. Aber da mehr

19.01.2022 | Stephan Bohnsack, Rostock

Nachtrag

Aus gegebenem Anlass füge ich meinem Beitrag noch diese Bemerkungen bei: Die Linkspartei hat bereits lange keinen Kern mehr, der dem Marxismus-Leninismus, dem einheitlich geschlossenen Gesamtsystem der Theorien von Marx, Engels und Lenin, zuzurechnen war mehr

19.01.2022 | Dr. Hans Bomke, Schwerin

In Zurückhaltung üben

Am 13. Januar 2022 las ich in einer Tageszeitschrift über die Verlegung von Teilen der Bundeswehr nach Litauen an die Weißrussische Grenze. Die neu gewählte Bundesregierung macht denselben Fehler wie die alte. Wir Deutschen können und dürfen uns nich mehr

17.01.2022 | Günter Weber, Rostock

»Undine«

Die Denkmalbehörde des Landes widerspricht dem Beschluss der Bürgerschaft, den Rumpf des denkmalgeschützten Schiffs unter den Schneidbrenner zu nehmen. Doch nun fehlt es an Geld für den Erhalt. 36.000 Euro sind nun wirklich absolute Peanuts, wenn es mehr

17.01.2022 | Hubert Pietschmann, Rostock-Gehlsdorf

Bäume sind wichtig

Bäume sind nicht nur wichtig, sie sind sehr wichtig und wer mit dem Gedanken spielt, diese Bäume zu fällen, begeht ein Verbrechen an Natur und der Stadt Rostock. Ich kenne den Rosengarten so wie er ist mit diesen Bäumen und das gefällt mir sehr. Bä mehr

17.01.2022 | Olaf Andres, Rostock

Provokante Diplomatie

Mit den Ratschlägen, u.a. auch ganz konkret von der Verteidigungsexpertin der FDP, die man der „Chefdiplomatin“ Deutschlands (die von Russland nicht den Funken einer Ahnung hat) mit auf den Weg nach Moskau gibt, ist sie wohl kaum gut beraten. Sie sol mehr

17.01.2022 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Olympia soll weiterleben!

In der Antike waren die olympischen Spiele eine Zeit der friedlichen sportlichen Wettkämpfe, ohne Waffen und politische Grabenkämpfe. In der Neuzeit hat es die Politik geschafft, den olympischen Geist in eine Waffe des ideologischen Kampfes zwischen St mehr

15.01.2022 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Der Hirsch

Laut röhrt der Hirsch im tiefen Tann, denn auf die Stärke kommt es an. Er ist ein imposantes Tier und dieser Wald ist sein Revier. Die Damen stehen bei ihm Schlange, der Konkurrenz wird Angst und Bange. Bei seinem Anblick kriegen sie, durchweg gemeinsam mehr

14.01.2022 | Dieter Fender, Greifswald

Freiheit oder Gefahr

Freiheit oder die Gefahr für die offene Gesellschaft: Wenn ich mir die Entwicklung der letzten Wochen anschaue, wird mir eines immer deutlicher: Es geht längst nicht mehr um die Frage, ob impfen hilft oder nicht. Die Frage steht vielmehr im Raum, ob hin mehr

13.01.2022 | Rudolf Hubert, Schwerin

Zum Kopfschütteln

Auf der Titelseite des UER-Blitz sind insgesamt zwölf Personen abgebildet, davon sechs Frauen. Von daher schon mal absolut "politisch korrekt". Mit Namen benannt wurden nur zwei, ebenfalls ausgeglichen ein Mann und eine Frau. Soviel erst mal zu der von mehr

12.01.2022 | Werner Matthes, Blankensee

Frieden mit Russland

In die Bewertung des gegenwärtigen Verhältnisses zwischen Russland und der Ukraine und weiterführend zwischen Russland und den USA, der EU und der Nato sollten m: E. auch historische Aspekte mit einbezogen werden. In den vergangenen zwei Jahrhunderten mehr

12.01.2022 | Schwarzer Winfried, Rostock

So gesehen

Zur Bemerkung, die Linke habe nie ein »Godesberger Programm« wie die SPD gehabt, halte ich folgende Ergänzung für erforderlich: Mit dem 1959 angenommenen Grundsatzprogramm wurde die Sozialdemokratie in den staatsmonopolistischen Kapitalismus endgülti mehr

11.01.2022 | Dr. Hans Bomke, Schwerin

Sachliche Richtigstellung

In meinem Leserbrief vom 2. Januar 2022 habe ich eine beliebte, geflügelte Redensart genutzt. Seit über 50 Jahren wird sie im deutschen Sprachraum gebraucht. »Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.« Entgegen Ihrer Darstellung, Herr Sorgenf mehr

11.01.2022 | Jürgen Schwarzenberg, Ludwigslust

Triage, ein Thema für die Öffentlichkeit?

Die gegenwärtige Form der Diskussion über das obige Thema, bereitet mir große Probleme. An wen richtet sich dieses Thema? An die Alten, Gebrechlichen, chronisch Erkrankten, Schwer- und Schwerstbeschädigte oder an alle? Vor dem derzeit bestehenden Staa mehr

11.01.2022 | Hans Lüdtke, Ludwigslust

Die Regierung sitzt...

Immer neue Regeln und Verordnungen zur Pandemie, die keiner mehr versteht und überblicken kann, treibt die Menschen auf die Straße und lässt sie aggressiv werden. Kurt Tucholsky schrieb 1919 in seinem Gedicht "Berliner Kämpfe": "Die Regierung aber s mehr

11.01.2022 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Vorfreude auf Olympiade?

Auch deutsche Medien haben „pflichtgemäß“ derzeit China und Russland auf ihrer „Werte“-Agenda. Wenn die Sportler nicht um die Mühen ihrer jahrelangen trainingsbedingten Entbehrungen und Plagen gebracht würden, wäre es aus Sicht des Wertewest mehr

10.01.2022 | Jörg Wendt, Mönchgut

Schädlicher Fabrikzucker

Zu "Richtig frühstücken – gesunder Start in den Tag", Uecker-Randow-BLITZ vom 9. Januar, Seite 8. Ein Freund von mir blätterte am Sonntag den Uecker- Randow Blitz durch und entdeckte den o.g. Artikel, las ihn und schaute mich dann mit großen Augen mehr

10.01.2022 | Marcus N., Meiersberg

Brandbeschleuniger

Der neue Leiter der Münchener Sicherheitskonferenz, Ch. Heusgen, ist meiner Ansicht nach eine völlige Fehlpersonalie auf dieser Position. Sein Streben nach Härte gegenüber Russland und die wiederholte Unterstellung von Aggressionsabsichten Putins gege mehr

10.01.2022 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Freiheit über alles?

Die Aussagen des FDP-Parteichefs über die „Freiheit“ sind für mich nicht nachvollziehbar. Wie er den Begriff strapaziert bzw. hofiert, ist nicht den Tatsachen entsprechend. Was meint er damit? Rede-, Reise-, Presse-, Meinungs-, Informations-, Demons mehr

10.01.2022 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Sehr gute Nachrichten

Glückwunsch an Minister Till Backhaus, zu welchen gedanklichen Ergebnissen er während der Weihnachtsfeiertage bezüglich Russland gekommen ist. Das ist sehr positiv, was hier aus dem Munde bzw. der Feder eines Ministers gekommen ist. Mögen seine Worte mehr

10.01.2022 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Zum Verhältnis Europa - Amerika

Der erneute enge Schulterschluss zwischen Deutschland, vertreten durch die Außenministerin Frau A. Baerbock, und den USA erscheint mir sehr bedenklich in Bezug auf unser Verhältnis zu Russland. NATO-Truppen veranstalten laufend Militärübungen entlang mehr

10.01.2022 | Udo Lang, Prohn

Kompromiss braucht beide Seite

Wenn man hört, dass NATO-Generalsekretär Stoltenberg schon jetzt mit dem Scheitern der Gespräche mit Russland zur Bereinigung der Ukraine-Lage rechnet, fragt man sich, ob die NATO ehrlich verhandeln will. Wenn man in wirklich konstruktive Gespräche g mehr

08.01.2022 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Geht‘s noch?

»Corona wird 3, der Euro 20 und der Trabi 65...«, vom 2. Januar, Seite 1. Sehr geehrtes BLITZ-Team, gerade halte ich die aktuelle Neujahrsausgabe des Mecklenburg-Strelitz-BLITZ in den Händen und bin richtig verärgert über diese Fotoauswahl. Abgesehe mehr

05.01.2022 | Pia Hoffmann, Mecklenburg-Strelitz

Demokratische Meinungsfreiheit

Wieder geht ein Jahr vorbei, in dem man nicht so leben konnte, wie man es sich gewünscht hätte. Aber der Gedanke, dass man sich so verhalten hat wie es notwendig war, um sich und andere in der gegenwärtigen Coronakrise zu schützen, mindert den Frust. mehr

05.01.2022 | Brigitte Schneider, Warnemünde

Bäume sind wichtig

Zu den Leserbriefen »Klimapolitik – Rostocker Bäume« vom 13. Dezember 2021 und »Bäume haben keine Lobby« vom 29. Dezember 2021. Hallo Herr Bohnsack, Ihre Leserbeiträge vom 13. Dezember 2021 »Klimapolitik – Rostocker Bäume« sowie vom 29. D mehr

05.01.2022 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Impfaktion in der Nikolaikirche

Heute möchte ich einmal ein großes Lob an die Initiatoren der Impfaktion in der Rostocker Nikolaikirche am 27. Dezember 2021 loswerden. Ich hatte mir schon einen Impftermin zur Boosterimpfung im Impfzentrum Warnowpark geben lassen, diese aber erst für mehr

05.01.2022 | Angela Ehlert, Rostock

Olympia in China

Natürlich ist es keine Überraschung, dass nun auch deutsche Politikerinnen die Olympischen Spiele in China boykottieren. Schließlich haben die USA es vorgemacht, spielen sich wieder einmal als Bewahrer von Freiheit und Menschenrechten auf, weil ihnen M mehr

05.01.2022 | Rainer Meyer, Boizenburg

Rostocker Nachbarschaftshilfe?

Als alleinerziehende Mutter zweier Kinder im Alter von 8 und 10 Jahren, muss ich an dieser Stelle mal etwas Dampf ablassen zu Rostocker Nachbarschaftsverhältnissen. Ich lebe derzeit ohne Einkommen und musste nach der Trennung von meinem Partner kurzfris mehr

04.01.2022 | Anonym., Warnemünde (Name dem Verlag bekannt)

Der Maler

Er sitzt ganz still am Wegesrand, den Pinsel hält er in der Hand. Auch Farben und die Staffelei, hat er natürlich stets dabei. Den Künstlerkopf bedeckt ein Hut, man merkt's ihm an, er fühlt sich gut. Ich denk', er malt ein Landschaftsbild, statt dess mehr

04.01.2022 | Dieter Fender, Greifswald

Minirente, Minijob, mini Lohn 2022

Die Neujahrsansprache unseres Bundeskanzlers klang erst einmal optimistisch, dennoch ist meine Skepsis nicht ausgeräumt. 2022 kündigt sich auf der Ausgabenseite, für den überwiegenden Teil unserer Menschen mit schmerzhaften Teuerungen an. Energie, Kr mehr

03.01.2022 | Jürgen Barz, Wismar

Dankeschön

Dank an das Zentrum für Demenz in SN! Ein neues Jahr hat begonnen. 2022 wartet auf uns. Und gerade jetzt, in den ersten Tagen und Wochen, wünscht man sich bei Begegnungen oder Telefonaten, Mails o.ä. vor allem Gesundheit. Damit ist nicht nur "bleib po mehr

03.01.2022 | Kerstin S., Alt Meteln

Kein Gewinn für die Umwelt

Aus der Spree in Berlin wurden an einem Tag 13 E-Tretroller geborgen. Aus dem Rhein in Köln wurden in gut einem halben Jahr 100 E-Tretroller geborgen, in Düsseldorf soll die Anzahl der Tretroller halbiert werden und Rostock! Laut Medienberichten will di mehr

02.01.2022 | H.-P. Modrzik, Rostock

Ganz zitieren!

Im Parchimer Blitz vom 02.01.2022 las ich den Leserbrief von Herrn Schwarzenberg aus Ludwigslust unter der Überschrift "Nichts dazu gelernt". Hier bewahrheitet sich wieder, was mit gefährlichem Halbwissen rauskommt. Konrad Adenauer würde sich im Grab mehr

31.12.2021 | Eckhard Sorgenfrei, Parchim

Ein brillanter Journalist

"Werner Höfer - ein brillanter Journalist" - der philosophische Kopf des Rate -Teams von Kai Pflaume, Hubertus Meyer-Burckhardt, sprach dies kurz vor Weihnachten im Fernsehen gelassen aus. Kein Einwand, kein mahnendes Korrektiv, kein Nichts, trotzdem die mehr

30.12.2021 | Karl Scheffsky, Schwerin

Böller

Wenn du morgens beim Frühstück genüsslich deinen Kaffee inhalierst, dir ein Marmeladenbrötchen gönnst und der NDR pausenlos einen Superhit nach dem anderen auf die Reise schickt, denkst du: eigentlich ist doch alles in Ordnung. Wenn die Superhits mal mehr

29.12.2021 | Dieter Fender, Greifswald