Leserbriefe lesen

Leserbriefe: November 2020 25

Ungeheuerlichkeiten

Ich finde es unerträglich, wie sehr Geschichtsrevisionismus und Verharmlosung des in nur 12 Jahren der NS-Zeit möglich gewordenen Unvorstellbaren Mode wird. Denn was mag ein Sho'ah-Überlebender fühlen, wenn er Merkel und Hitler in einem Atemzug vergli mehr

24.11.2020 | Haiko Hoffmann, Schwerin

Die 'Alternative'

Die ‚Alternative‘! Die Worte waren bewusst gewählt, die Worte vom „Denkmal der Schande“, vom „Vogelschiss der Geschichte“, von den „Kopftuchmädchen“ und den „Messermännern“. Und sie kamen alle aus einer einzigen Richtung, die man na mehr

24.11.2020 | Rudolf Hubert, Schwerin

Form der Kriegsführung

Mit den Formen bisheriger Kriegsführungen gegen Afghanistan. Irak und Libyen und Syrien wurde zwar Tod, Schrecken und in Libyen sogar die Unregierbarkeit erreicht. Gegen Vietnam erlitten Frankreich und dann die USA trotz Giftgaseinsatz und Waffenüberleg mehr

22.11.2020 | Siegfried Frenz, schwerin

Corona in stiller Liebe

Corona scheint den Kapitalismus zu lieben ! Es ist doch schon heute zu erkennen, dass sich die Pandemie bei uns so richtig wohl fühlt: In Deutschland, der EU und den USA. Wird sie einmal zurückgedrängt, kommt sie verstärkt wieder und verschärft die K mehr

22.11.2020 | Karl Scheffsky, Schwerin

Frauen, wehrt Euch

Zum Artikel "Gerade jetzt wollen Frauen Flagge zeigen", Schweriner BLITZ vom 22. November: Die Zahlen, die in dem Beitrag über die Situation der Frauenhäuser zu lesen waren, wie viel Frauen dort Schutz vor häuslicher Gewalt suchen, mehr

21.11.2020 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Frage der Wortwahl

So sehr auch verständlich ist, dass Menschen sich sorgen angesichts islamisch motivierter terroristischer Verbrechen, von denen weltweit am meisten Muslime betroffen sind, so sehr ist es heute zunehmend gefährlicher Trend, nicht mehr zu unterscheiden zw mehr

20.11.2020 | Haiko Hoffmann, Schwerin

Für die Kinder MVs

MV hat seit Jahrzehnten den schlechtesten Personalschlüssel (PS) in Kitas und Horten. Das muss sich dringend ändern! Aktuell unterstützen wir die Online- Petition „Kitagipfel statt Autogipfel“. Sie ist von einer Kitaleiterin aus Halle an der Saale mehr

19.11.2020 | Katrin Diebitsch, Graal- Mürtiz

Hammer der Woche

Am 13. November wurde eine Bushaltestelle in Schmarl/Kolumbusring vom Laub befreit, toll. Aber wie! Das Laub wurde einfach auf die angrenzende Grünfläche gefegt, die erst drei Tagen zuvor vom Laub befreit wurde. Der größte Teil des Laubes wurde einfac mehr

14.11.2020 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Quote steigt

Die nächsten Wahlen rücken näher, und damit steigt auch die Quote der Leichen, die einzelne Politiker im Keller haben und die nun ans Licht gezerrt werden. Da kauft der Minister eine Pistole bei einem Waffenhändler, der im Verdacht steht, der rechtsr mehr

14.11.2020 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Klarheit worüber?

Zu "Endlich Klarheit!", Vorpommern-BLITZ vom 8. November:  Aber Klarheit worüber? Jedenfalls nicht darüber, ob sich auf diesem Baum ein Adlerhorst befunden hat oder nicht. Klarheit gibt es dem Artikel zufolge nur darüber, dass rund u mehr

10.11.2020 | Bettina Baier, Sundhagen

Reicht die Gleichgültigkeit?

„Religion…muss sich selbst überleben, indem die Menschen klüger werden.“ So lese ich es in einem Leserbrief von 15. November. Dem möchte ich einen Satz an die Seite stellen von Steven Pinker aus seinem Buch „Aufklärung jetzt“ (4. Auflage 201 mehr

10.11.2020 | Rudolf Hubert, Schwerin

Coronakrise ist Systemkrise

Immer deutlicher, auch für den klopapierhamsternden Teil der Bevölkerung: Die oberste Schicht der Elitedemokratie und ihre gebührenpflichtigen Leitmedien beherrschen die Systemkrise nicht. Die „Soforthilfen“ treffen wieder nicht die Leistungsträge mehr

10.11.2020 | Jürgen Schwarzenberg, Ludwigslust

Meinungsäußerungen?

Die von Frau Martina Plischka aufgezeigte "explosive Lage" bezieht sich direkt leider nur auf Frankreich. Es ist auch nicht nur die bissige Satirezeitschrift "Charli Hebdo". Andere Medien und viele Politiker - nicht nur in Frankreich - stürzen sich auf d mehr

08.11.2020 | Siegfried Frenz, Schwerin

Das Problem mit dem Problem

Herrn Frenz ist sicher nicht durchweg zuzustimmen, aber insgesamt schon. Herrn Fehrmann stimme ich auch teilweise zu, muss aber dennoch etwas entgegnen. Dass ein Atheist Religion für unwissenschaftlich und unnötig hält, ist sein gutes Recht. So auch di mehr

06.11.2020 | Haiko Hoffmann, Schwerin

Corona

Deutschland hat 83 Millionen Einwohner. Und laut RKI, Stand 04.11.2020, 577.593 registrierte Covid-19-Fälle. 0,7 % der Bevölkerung. Laut Bundesministerium für Gesundheit gilt in Europa eine Krankheit als selten, wenn nicht mehr als fünf von 10.000 Me mehr

04.11.2020 | Jens Scheibner, Altenpleen

Zu "Sinn und Unsinn"

Frau Plischka, Sie sprechen mir mit Ihrem Beitrag voll aus dem Herzen. Hoffentlich wird Ihr Beitrag veröffentlicht. mehr

04.11.2020 | Angelika H., Schwerin

Sinn und Unsinn

Diejenigen, die am meisten in Hygienemaßnahmen investierten, die sind merkwürdigerweise wieder die Dummen: Die Gastronomie und die Veranstaltungsbranche. Hier wird aus meiner Sicht ohne jegliches Maß von politischer Seite alles platt gemacht, was platt mehr

02.11.2020 | Martina Plischka, Plau am See

Die Perle am Strelasund

Auf der nun leider letzten Jahresveranstaltung der Seniorenakademie 55 Plus Stralsund hat Reiseleiter und Gästeführer Roland Zenke den 43 Anwesenden Impressionen zu Stralsund zwischen 1989 und 2020 vermittelt. Grundlage dafür war der Film der gebürtig mehr

02.11.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Luxuswasser oder Luxus Wasser

Zu "Geld ist schnell ausgegeben", Schweriner Blitz vom 1. November: Ich kann ich hinzufügen: Das ausgegebene Geld ist ganz schnell wieder eingesammelt! Aber raten Sie mal von wem? Unerklärlicherweise ist der Nutzer von "Gartenwasser" a mehr

02.11.2020 | Anonym., Ruhner Berge (Name dem Verlag bekannt)

Ein wirklich freundliches Wort

Zu "Mit freundlichen Worten", Vorpommern-BLITZ vom 1. November: Der Leserbrief kann nicht unwidersprochen bleiben. Der Inhalt ist weder freundlich noch hilfreich. Der verächtlich genannte Mund-Nasenschutz ("Gesichtslumpen") wird seit Jah mehr

02.11.2020 | Lutz S., Ribnitz-Damgarten

Sonntagsgruß

Werter Herr Peer Große in Kühlungsborn, einen schönen Sonntagsgruß von mir trotz Ihrer kritischen Worte zu meinen Leserbriefen. Es ist Ihr Recht zu kritisieren, damit kann ich leben. Was mich aber stört ist Ihre Formulierung "fragwürdig". Was mei mehr

01.11.2020 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Das Problem liegt tiefer

Dem Leserbrief von Siegfried Frenz aus Schwerin zu Religion und Meinungsfreiheit kann ich nur bedingt zustimmen. Als Atheist halte ich jede Religion für unwissenschaftlich und unnötig. Sie entstanden in einer Zeit, als die Menschen sich die Welt nicht mehr

01.11.2020 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Schlechte Umgangsformen

Man kann ja schon froh sein, wenn zumindest einige der Damen und Herren Abgeordneten im Parlament sitzen. Auch ohne Corona waren die Reihen in Berlin bereits sehr dünn besetzt. Es ist schon peinlich, dies mitansehen zu müssen, so etwas habe ich noch in mehr

30.10.2020 | Martina Plischka, Plau am See

Explosive Lage

Als sei die momentane weltweite Situation nicht bereits schlimm genug, nun bedrohen sich Erdogan und Marcron gegenseitig. An der Spitze der Türkei, die auch dank der deutschen Rüstungsindustrie hochgerüstet bis zu den Zähnen ist, steht ein in der Bev mehr

30.10.2020 | Martina Plischka, Plau am See

Corona-Auswirkungen

Die Pandemie kostet Billiarden Euro, Existenzvernichtungen, persönliche Katastrophen, Arbeitsplatzverlust, begleitet und forciert von Verboten und willkürlichen Maßnahmen. Da ist es ein Gebot der Stunde, millionenschwere BUGA-Kosten abzusagen und die mehr

29.10.2020 | Manfred Statzkowski, Rostock