Leserbriefe lesen

Leserbriefe: Juli 2023 35

Kaffeesatzleserei?

Ja, Herr Fehrmann, da kann ich Ihnen nur zustimmen: Wie verzweifelt muss die Lage der ukrainischen Regierung sein? Ganz genau. Und sicher nicht nur der ukrainischen Regierung, sondern die Lage des ganzen ukrainischen Volkes. Und aus Verzweiflung kämpft m mehr

25.07.2023 | Wolfgang Hubert, Scheyern

Sofort den Krieg beenden

Ich beziehe mich auf die Zuschrift des Autors „Anonym/per E-Mail“ „Frieden in Europa“ vom 13.07.23 im Online-Portal. Die dort geäußerten Gedanken sind auch meine, ich kann das nur zu 100 % unterstützen. Ich bin inzwischen auch 80 und kann mich mehr

25.07.2023 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Richtige Einsicht

Die so in der Kritik stehenden Worte von CDU-Chef Friedrich Merz und anderen CDU-Persönlichkeiten zum Umgang mit der AfD sollten erstmal durchdacht werden, ehe man sie sofort ablehnt. Es ist doch auf Dauer nicht haltbar, eine Partei permanent auszugrenz mehr

25.07.2023 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Swinetunnel

Seit einigen Tagen berichteten Medien verschiedener Art von der »Mondlandung«, der Fertigstellung des Swinetunnels. Eine wahrhaft beeindruckende Leistung. Leider verschwieg man den Hauptakteur China, der den Tunnel bohrte und zwar billig, schnell und wi mehr

20.07.2023 | H. Burmeister, Rostock

Meinungsvielfalt

Demokratie lebt von Meinungsvielfalt. Jeder hat das Recht, eine auf Fakten und Tatsachen beruhende Meinung zu äußern, ohne dass er dafür verunglimpft wird. Für den Friedenserhalt ist es wichtig, dass jeder sich eigene Gedanken macht und keinen vorgefe mehr

20.07.2023 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Wanderung durch Schwaan

Am 11. Juli sind wir, die Klasse 4b, durch Schwaan gewandert und haben etwas über die Geschichte der Stadt kennengelernt. Frau Lüth begleitete uns auf dieser Tour. Die erste Station war die Seniorenresidenz. Früher war dort eine Holzburg, dann ein Schl mehr

17.07.2023 | Klasse 4b, Schwaan

Wohin soll das führen?

Jeden Tag ist zu lesen, dass Klimaaktivisten, die für mich eher Straftäter sind, mit ihren Aktionen Chaos angerichtet haben. Bei allem Verständnis für das Anliegen halte ich es aber für falsch, mit solchen Methoden Menschen zu bestrafen, die nun wir mehr

17.07.2023 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Niederdeutsch als Fremdsprache

Wat de Minsch doch all so erlewen deiht, ok wenn hei, so as ick, nich mier gaud to Faut is. Ick bün Meckelbörger, von Geburd an. Dat wier schon immer so, im dörrten Riek biem oll`n Hildebrand, bleef so bie Ulbricht un sien DDR un ok hüt föl ick mi im mehr

16.07.2023 | Joachim H. Rudek, Rostock

Gleiches Recht für alle?

Ich habe eine Frage, in der zwei Fragen stecken. Wenn ich als Normalbürger die Sicherheitsanlagen eines Flughafens durchbreche und dann auf dem Flugfeld jeglichen Verkehr verhindere und wissentlich hohe Schäden verursache, welche Sanktionen erwarten mic mehr

16.07.2023 | Detlef Rokita, Rostock

Mehr Vorsicht nötig

Leier muss man in der letzten Zeit immer öfter von Brandstiftungen in Mehrfamilienhäusern auf dem Dreesch lesen. Wer das, wie wir einmal miterlebt hat, der weiß, was damit für Gefahren und Unannehmlichkeiten verbunden sind. Man fragt sich immer wied mehr

15.07.2023 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Mehr Vorsicht nötig

Leider muss man in der letzten Zeit immer öfter von Brandstiftungen in Mehrfamilienhäusern auf dem Dreesch lesen. Wer das, wie wir, einmal miterlebt hat, der weiß, was damit für Gefahren und Unannehmlichkeiten verbunden sind. Man fragt sich immer wi mehr

15.07.2023 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Tragödie in Ukraine

Mir geht etwas anderes auf die Nerven - ständig melden sich Möchtegern-Experten an dieser Stelle und geben ihren militärischen Senf zur Tragödie in der Ukraine zum Besten. Ohne Kenntnis der Materie wird über den tapferen Präsidenten Selenskyi hergez mehr

14.07.2023 | Thomas S., Rostock

Klimakleber

Es ist unerträglich, immer wieder lesen und hören zu müssen, was sich diese Leute herausnehmen. Da werden hunderte Autofahrer genötigt, da werden Menschenleben gefährdet, weil Rettungswagen und Ärzte blockiert werden und da müssen Polizisten diese mehr

13.07.2023 | Jürgen Kühne, Schwerin

De Speck un sien Pries

Pölltüffel mit Speckstipp un Gurkensalat, ick kaak jeden Dach Meddacheten, also möt ik mi ok jeden Dach wat infallen laten. De Tüffel in Gorden sünd so wiet, de Gurken int Gewächshus sünd ok gaut wussen. Ja, wi können Pölltüffel mit Speckstipp u mehr

13.07.2023 | H. Maier, Rostock

Frieden in Europa

Fast 80 Jahre Frieden in Europa – eine gute Zeit! Das werden bestimmt alle gern bestätigen, die den Zweiten Weltkrieg noch miterlebt haben, im Gegensatz zu den Politikern von heute, die Krieg nur noch vom Sagenhören kennen. Und genau das wird der Grun mehr

13.07.2023 | Anonym., per E-Mail (Name dem Verlag bekannt)

Danke!

Heute muss ich einfach einmal Danke sagen. Es gibt nämlich Meinungen zum russischen Angriffskrieg, die von einer Auseinandersetzung zwischen NATO und Russland sprechen. Ich danke sehr für diese Klarstellung. Allerdings würde ich vorschlagen, etwas prä mehr

13.07.2023 | Rudolf Hubert, Schwerin

Kleingartenentwicklungskonzept für Rostock

Ich wollte das Thema schon als „überfällig“ reklamieren, (denn die Abstimmung dazu durch die  Bürgerschaft rückt ja immer näher) , da tauchte es plötzlich in Form einer Pressemitteilung am 6. Juli 2023 auf der Homepage des Rostocker Rathauses mehr

11.07.2023 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Kaffeesatzleserei

Es geht einem echt auf die Nerven - jeden Tag ist in den Medien ein "Experte" präsent, der seine Ansichten über den Fortgang und Verlauf des Ukrainekrieges verkündet. Dabei werden immer neue Spekulationen über Russlands Schwäche und ukrainische Mög mehr

10.07.2023 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

"Alles Alte hier"

Neulich im Supermarkt : An der Kasse standen (nur!!) 3 ältere Warnemünder vor mir. Ich war die 4. Alte. Hinter mir hörte ich von auch nicht mehr ganz taufrischen Urlaubern mit 2 Flaschen Wasser auf dem Laufband : "Alles Alte hier, haben die Langeweile mehr

09.07.2023 | Hella Hellwig, Warnemünde

Gefährliche Windkraft und Photovoltaik für die Umwelt

Naturverträglichen Windkraft- und Photovoltaikausbau gibt es nicht. Diese beiden Techniken tragen maßgeblich zum Artensterben bei. Für Vögel und Insekten sind Windräder tödliche Fallen. Egal welche bedrohte Vogelart betrachtet wird, Ornithologen wer mehr

09.07.2023 | Marion Sönnichsen, Schwerin

Niveaulose Hetze

Ich bin 81 Jahre alt, war noch nie in einer Partei und werde es auch nicht sein, auch nicht in der AfD. Ich bin aber für Gerechtigkeit und Demokratie. So ist die Hetze der sogenannten Volksparteien gegen die AfD für mich unerträglich. Was zählt denn i mehr

05.07.2023 | Jürgen Kühne, Schwerin

Rentenangleichung Ost

Wohlstandsbauch statt Altersarmut. Nichts da. Unterm Strich haben einfache Rentner für ihre Lebensarbeit oft weniger als vorher. Denn nach jeder Erhöhung stehen die gehalts- und bonusverwöhnten Nutznießer an den Futtertrögen diverser Dienstleister so mehr

05.07.2023 | Franz Savatzki, Warnemünde

Klein und fein

Eine „Oase des guten Geschmackes“ ist der Wochenmarkt in Loitz für mich. Während der Sommermonate findet er jeden Mittwoch am Hafen, mit dem wunderschönen Blick auf die Peene, statt. Mir gefällt das Angebot aus Biogemüse, Brot, Brötchen, Kuchen, mehr

05.07.2023 | Martina Bochmann, Süderholz

Endlich verhandeln und Krieg beenden

Der Artikel spricht mir und vielen anderen Bürgern aus dem Herzen. Schon lange wird zur Sprengung der Ostseepipeline und des Staudammes (in der Ukraine), zur geplanten Rüstungsproduktion von der Firma Rheinmetall in der Ukraine, zur Stationierung von 4. mehr

05.07.2023 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Leserbrief zu "Klimaschutz"

Die Leute auf der Straße (und Politik und Medien zwangsläufig), die die jungen Klimaschützer verurteilen oder gar kriminalisieren, gehen gegen die Falschen vor. Statt sie kräftig zu unterstützen und ihnen dankbar zu sein, gehen vor allem die Autofahr mehr

04.07.2023 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Propaganda Lügengebäude

Neben der erstaunlichen Tatsache, dass eine Söldnerarmee nahezu unbehelligt und zerstörerisch durch russisches Territorium marschieren darf, hat deren Chef und Putin-Zögling Jewgeni Prigoschin das russische Propaganda-Lügengebäude rund um die Invasio mehr

04.07.2023 | Thomas S., Rostock

Pressefreiheit verteidigen

Beim Lesen des Beitrags "Journalismus im Krieg" von Herrn Hans Steike kann ich nur den Kopf schütteln. Das wortreiche Geschreibe über einseitige Medien, meine Frau hat es mit "intelligent verpackt" beschrieben, hätte Herr Steike auch kurzum mit "Lüge mehr

04.07.2023 | Andreas Hofmann, Papendorf

Warum erst jetzt?

Zum Beitrag »Mahd gestoppt« im Rostocker Blitz vom 18. Juni: Ich traute meinen Augen nicht, als ich die Mitteilung über den endlichen Stop der jahrzehntelangen unsäglichen Absäbelei der Rasenflächen in der Stadt las – auch noch in einer erfreul mehr

03.07.2023 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Zustimmung

Der Leserbrief von Herrn Hans Steike bekommt bestimmt nicht nur meine Zustimmung! In Gesprächen wird immer dieses Problem angesprochen. Deshalb einmal dem BLITZ ein großes Dankeschön für so einen Leserbrief mit Absender! Andere Presseorgane lassen so mehr

03.07.2023 | Hartmut Lindner, Rostock

Rätselhaftes Schreiben

Seit vielen Jahren sind wir Kunde der Rostocker Stadtwerke, die nicht nur uns in einem Schreiben eine mögliche Tarifoptimierung vorschlagen, bei der wir sogar circa 1.500 Euro sparen könnten, dazu müssten wir aber unseren bestehenden Versorgungsvertrag mehr

03.07.2023 | Stephan Bohnsack, Rostock

Klimaschutz

Ich habe große Achtung vor den jungen Menschen, die trotz Repressionen des Staates immer wieder Umweltschutz fordern. Es gibt viele Möglichkeiten des friedlichen Protestes. Das Festkleben auf Straßen ist allerdings keine Art von Protest, mit dem man Gl mehr

03.07.2023 | Doris Petersen, Rostock

Appell an die Arbeitgeber

Eine anstrengende Zeit liegt hinter vielen Schülern und Azubis, und noch nicht jeder hat seinen Arbeitgeber gefunden. Auch etliche Studenten sind derzeit auf der Suche nach einem Arbeitsplatz. Junge Menschen, die ihr Leben vor sich haben, wollen gern, d mehr

03.07.2023 | Kerstin Schnegula, Rostock

Der Bund hat offenbar genug vom Zögern in MV

Bundesminister Habeck warnt in einem Brief an die Landesregierung von Gas-Mangel und explodierenden Energiepreisen im Winter, wenn Schwerin nicht zügig das LNG-TERMINAL auf Rügen genehmigt. Das ist Erpressung Herr Habeck und das in einem demokratischen mehr

02.07.2023 | Peter Ahrend, Ostseebad Sellin

Schwerter zu Pflugscharen?

Schwerter zu Pflugscharen? Natürlich freue ich mich, wenn es Menschen gibt, die an das berühmte Bibelzitat der DDR-Friedensbewegung erinnern. Doch darf man angesichts von einem grauenhaften Angriffskrieg, der ausschließlich einseitig geführt wird, un mehr

01.07.2023 | Rudolf Hubert, Schwerin

Deutsche Soldatinnen und Soldaten dauerhaft in Litauen

Langsam kann man den Eindruck gewinnen, dass Deutschland sich vor selbst schützen muss und die Bundesregierung, wie mein Sohn sagen würde, "Am Rad dreht". Indes die Bundesrepublik riesige Kapitalabflüsse von Investitionenmitteln durch Abwanderung hi mehr

27.06.2023 | Manfred Gütschow, Roggentin