Leserbriefe lesen

Leserbriefe: Dezember 2020 6

Ein Dankeschön

Ich möchte die Möglichkeit eines Leserbriefes nutzen, um mich zu bedanken. Einmal bei der unbekannten Finderin/dem unbekannten Finder meiner Geldbörse, die ich am Sonnabend (28.11.2020) auf dem Rückweg einer Radtour von Nienhagen nach Admannshagen ve mehr

30.11.2020 | Gudrun Ristow, Admannshagen

Gerechtigkeit

Die Krisen der vergangenen und der heutigen Zeit entspringen in der Hauptsache gefühlten Ungerechtigkeiten. Wenn diese nicht beseitigt werden, entstehen irgendwann im Finale Kriege. In Studien wurde nachgewiesen, dass bereits Kinder zwischen 3 und 4 Jahr mehr

29.11.2020 | Martina Plischka, Plau am See

Nicht Worte, Taten sprechen

Herr Heiko Hoffmann ist zu recht bemüht, den Islam gegen ungerechte Gleichsetzung mit Islamismus und Terrorismus zu verteidigen. Aber er muss sich auch fragen, wie die Menschen hierzulande und in Europa den Islam erleben. Grausame Terrorakte, friedensg mehr

29.11.2020 | Karl-Heinz Fehrmann, Svhwerin

Wer soll das bezahlen?

Grundsätzlich bin ich Optimist und deshalb auch, wie Wirtschaftsminister Glawe, der Meinung, dass wir die Corona-Krise überstehen, und dass es ein Leben danach gibt. Die Menschheit hat Pest, Cholera, furchtbare Kriege u.a. überstanden, zwar immer mit mehr

29.11.2020 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Thanksgiving à la Trump

In den USA begeht man ja jedes Jahr Thanksgiving. Eine Tradition wie jede andere. Aber nicht bei Trump. Dieser Noch-Präsident zeigt, dass eine „Lahme Ente“ gefährlich sein kann. Er zeigt einen Aktionismus kurz vor Toresschluss, den es seit dem 19. mehr

27.11.2020 | Haiko Hoffmann, Schwerin

Erwartbar

Da sind sie wieder, die "Rechtfertigungen". Menschen werden in Europa von fehlgeleiteten "Dschiadisten" ermordet. Im arabischen Raum wurde die Köpfung des französischen Lehrers bejubelt. Kurz danach demonstrieren in Hamburg einige Hundert nicht gegen mehr

25.11.2020 | Manfred Statzkowski, Rostock