Leserbriefe lesen

Leserbriefe: Januar 2023 40

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Zum Beitrag »Erfolgreiche Besucherbilanz zeigt hohen Freizeitwert«, Rostocker BLITZ vom 22. Januar Nun ist die Museumspark Rostock GmbH der neueste Knüller in der seit Jahren angehenden Farce um das Schiffbau bzw. jetzt Schiffbau- und Schifffahrtsmu mehr

24.01.2023 | Lothar Lentz, Rostock

Ein Läuschen für 2023

Klopft der Sprößling des Wallstreet-Bankers an die Himmelspforte und bittet um Einlass. Sagt Petrus: »Das geht nicht. Wir haben eine Invasion von Bankern, Spekulanten und Schiebern, die uns unser Para­dies zerstören wollen, so wie sie mit unersättli mehr

24.01.2023 | Franz Savatzki, Warnemünde

Föderalismus als Hemmschuh

Die Mehrheit der Bevölkerung ist mit dem Krisenmanagement der Ampelregierung nicht zufrieden. Im Dezember ´22 waren das 2/3 der Bevölkerung, lt. ARD-Deutschlandtrend betrafen das im Januar ´23 ca. 64% der Einwohner (38% weniger und 26% gar nicht zufri mehr

23.01.2023 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Davos / Klimawandel

Unser Planet hatte seit seiner Existenz noch nie ein konstantes Klima. Und auch der CO2-Gehalt der Atmosphäre schwankte beträchtlich. Vor 35 Mio. Jahren lag er bei 1000 ppm (parts per million). Als dieser Wert auf 600 ppm sank, setzte die Vereisung der mehr

22.01.2023 | Jens Scheibner, Altenpleen

Papiertiger EU

Der Zustand der EU, wie er sich gegenwärtig präsentiert, ist der eines chinesischen Papiertigers, der letztendlich als Bettvorleger landet. Ein Treffen nach den anderen, Beratungen auf Ministerebene und eine Absichtserklärung nach der anderen. Und di mehr

22.01.2023 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Zum Ende der Ausstellung

Am 22. Januar endete die Sonderausstellung "Heinkel in Rostock-Innovation und Katastrophe" des Kulturhistorischen Museums. Den Machern ist es gelungen, dieses Thema wieder ins Bewusstsein der Bürger der Stadt zu rücken und es in bewundernswerter Weis mehr

22.01.2023 | André Flohr, Rostock

Längere Arbeitzzeiten

Sehr geehrter Herr Pohl, ja, ja so ist es am Einfachsten. Das Renten-Alter hoch setzen, die wöchentliche Arbeitszeit ebenfalls erhöhen. Können Sie bei solchen Aussagen noch in den Spiegel schauen? Die, die körperlich jeden Tag mehr oder weniger schwer mehr

21.01.2023 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Wahrheit stirbt zuerst

Im Krieg stirbt die Wahrheit immer zuerst!. Es ist erstaunlich, wie die dicken Kreml-Mauern Skrupel zunichtemachen und den Verstand umnebeln. Die russische Aggression legt ein ganzes Nachbarland in Schutt und Asche. Der Auß mehr

19.01.2023 | Rudolf Hubert, Schwerin

Die Windfresser kommen

Im Zuge der nun immer stärker forcierten Energiewende wurde beschlossen, die Flächen für Windkraftanlagen (WKA) auf 2% der Landesfläche auszuweiten (bisher ca. 0,8%). Immer mehr in den Fokus geraten auch Wald- und Forststandorte. Wo ist der Sinn einer mehr

18.01.2023 | Rico R., Warlow

Tansania - Touristisches Traumziel

Zum Start des Frühjahrssemesters 2023 der Seniorenakademie 55 Plus Stralsund nahmen Dr. Krakowsky und seine Frau 77 neugierige „Touristen“ mit auf Safari in Tansania. Das Land mit seinen 950.000 qkm Fläche ist dreimal so groß wie Deutschland und ha mehr

18.01.2023 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Fragen der Zukunft

Sehr geehrter Herr Harwardt, auch wenn ich nicht der Herr Scheyern bin, freue ich mich doch über ihre zustimmenden Worte: „natürlich ist Ihr Beitrag eine Betrachtung, die zu Recht erhoben werden kann.“ Alles andere möchte ich nicht weiter kommenti mehr

18.01.2023 | Wolfgang Hubert, Scheyern

Man sieht, hört und liest nichts!

Tausende Polizisten schlugen im Auftrag der Innenministerin und der Staatsanwaltschaften unter den Augen der ÖR-Medien zu. Sie hoben die Umstürzler aus dem Dunstkreis der Reichsbürger aus, bevor diese unmittelbar die Staatsgewalt übernehmen konnten. mehr

17.01.2023 | Manfred Statzkowski, Rostock

Mit dem Zweiten nützt es auch manchmal nicht

Dieser artikel richtet sich an die Schreiberin von "Anmaßend" und den Leserbrief von Herrn Fehrmann in der Blitz-Zeitung vom Wochenende, die wir endlich mal wieder bekommen haben. Ich werde diese Rubrik beim Blitz wohl doch weiter lesen, denn selten muss mehr

16.01.2023 | Georg Mueller, Schwerin

Deutlich äußern

Im nationalen Kämmerlein ein Schweigegelübde: Ich gebe Hartmut Lindner vollkommen recht, man sollte sich mit seiner Meinung gegenüber Politikern deutlich äußern. Man darf nicht vergessen, Politiker sind lediglich Volksvertreter und die Bürger sind d mehr

16.01.2023 | Marion Sönnichsen, Schwerin

Denn sie wissen nicht, was sie tun

Die täglichen schrecklichen Nachrichten aus den Ukraine-Krieg, das akribische Aufzählen von getöteten Menschen, die zerstörten Häuser lassen einen immer aufs Neue fragen: wann wird dieser Wahnsinn gestoppt? Auch wenn das in unseren Medien kaum Beach mehr

16.01.2023 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Klimakiller Kriege

Durch immer mehr Waffen erzeugt man selbst mehr Gewalt und Tote - entfernt sich immer weiter von einer Friedensordnung in Europa. Es werden neue Pakte entstehen, die sich feindlich gegenüber stehen. Und dann? Wie in der EU ersichtlich, geht es ohne Ge mehr

12.01.2023 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Anmaßend

Ich finde die Bezeichnung der Leserinnen und Leser, die kritische Bewertungen gesellschaftlicher Zustände und das Handeln beziehungsweise Nichthandeln der dafür Verantwortlichen, öffentlich ansprechen, als »Meckerer« und »Besserwisser« zu bezeichne mehr

12.01.2023 | Brigitte Schneider, Warnemünde

So geht es nicht weiter

Am 7.1.2023 lese in der Lokalzeitung, dass die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin noch eine Filiale mehr schließt, nach Marnitz und Mestlin und anderen. Und wenn ich dann noch lese, dass es aus Kostengründen nicht möglich ist, einen Überweisungsautomaten mehr

11.01.2023 | Lothar Mischke, Parchim

Habt ihr Angst vorm Schwarzen Mann?

Das sollte man. Vor zwei Jahren mussten wir noch keine 35 Euro pro Gerät/Brt bezahlen. Im Dezember 2022 ereilte uns dann der Schock, für 20 Minuten Kontrolltätigkeit verlangte der Schornsteinfeger 140 Euro, also 70 Euro pro Gerät/Brt. Dies bedeutet ei mehr

11.01.2023 | Susanne Zengel, Neustadt-Glewe

Hurra der Führerschein ist da

Am 5. Januar 2022 haben wir neue Führerscheine beantragt. Bei Wind und Kälte den Corona-Auflagen geschuldet, draußen stehen müssen. Bezahlt wurde natürlich im Voraus. Während ein Führerschein Anfang Oktober eintraf, ließ der andere auf sich warten mehr

11.01.2023 | Susanne Zengel, Neustadt-Glewe

Politiker und das Volk

Der Leserbrief »Interressante These« findet bestimmt nicht nur meine volle Zustimmung! Ich bin auch der Meinung, dass einige unserer Politiker diese Meinungen von Bürgern sich stärker zu Herzen nehmen sollten. In Gesprächen gibt es sehr viele Fragen mehr

11.01.2023 | Hartmut Lindner, Rostock

Gasversorgung

Noch umständlicher, teurer und umweltschädigender als die amerikabefleckte Schiffsversorgung geht es wohl nicht mehr!? Für wie dumm halten uns die deutschen Politiker als »Volksvertreter« egomaner Dummköpfe? Hauptsache Russland schaden – Deutschla mehr

11.01.2023 | Heinrich Bandlow, Admannshagen

Öffentlichkeitsbeteiligung im Geheimen?

Das Backhaus-Ministerium hat eine Diskussionsrunde zum künftigen Klimaschutzgesetz für MV ausgelöst, die schon im Sommer 2022 begann und jetzt mit großer Öffentlichkeitsbeteiligung fortgesetzt wird. Aber nur wenige wissen davon, denn die Printmedien mehr

11.01.2023 | Günter Hering, Rostock

So kann man es sehen

Sehr geehrter Herr Scheyern , natürlich ist Ihr Beitrag eine Betrachtung, die zu Recht erhoben werden kann. Aber Silvester mit seinem Feuerwerk ist ein Event, das schon viele Jahre besteht. Es ist auch Ausdruck von Lebensfreude, bei den Menschen, die ein mehr

10.01.2023 | Wolfgang Harwardt, Rostock

Berliner Verhältnisse mit Folgen

Bekanntermaßen verliefen die Bundestagswahl und die Wahl zum Abgeordnetenhaus 2021 in Berlin chaotisch und irregulär. Berliner Verhältnisse eben. Die Frage liegt nahe, was gehen uns in MV die chaotischen Verhältnisse in Berlin an? Doch leider sind die mehr

10.01.2023 | Hartwig Wischendorf, Schwerin

Augen zu und durch

Ihren Leserbrief, Frau Holtrup, verstehe ich so, dass die Leute, die auf Unzulänglichkeiten und Missstände hinweisen, untätige Meckerer und Querulanten sind. Also lieber wie die drei Affen nichts hören, nichts sehen, nichts sagen. Ist das wirklich e mehr

09.01.2023 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Keine Lösung

Sehr geehrter Herr Dziolko, bitte fallen Sie nicht auf die Versprechen gewisser Anlageberater herein. Existierte ein Akku mit den genannten wunderlichen Eigenschaften, hätte es sich längst herumgesprochen und der Hersteller wäre weltbekannt. Mit einer mehr

03.01.2023 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Man kann es auch anders sehen

Wenn man es aus Umwelt- und Klimaschutzgründen betrachtet, gibt es keine wirkliche Rechtfertigung für die alljährlichen Silvesterfeuerwerke, ebensowenig wie zu anderen Zeiten. Für Haustiere, Vögel und Wildtiere, die in den und nahe der Ortschaften le mehr

03.01.2023 | Wolfgang Hubert, Scheyern

"Böller" und Co.

Es ist schon interessant zu sehen, wie geradezu ein Konzert von Akteuren das vom gemeinen Volk veranstaltete Silvesterfeuerwerk verteufelt. Da werden Straftäter vorgeschickt, die Feuerwerkskörper als Waffen missbrauchen. Bastler, die den besonderen Wumm mehr

03.01.2023 | Ralf B., Dobbertin

Sie lassen es krachen

Jeder Beobachter der Bilder von den Silvester-Krawallen braucht sich bei der Zusammensetzung des kriminellen Mobs nicht wundern, dass sich unsere Print- und TV-Medien wie immer in verordneter Zurückhaltung üben. Tatorte sprechen eine eigene Sprache. mehr

02.01.2023 | Manfred Statzkowski, Rostock

Gewalt auf Deutschlands Straßen

Wir kennen die Gewalt des Schwarzen Blocks in Hamburg, die Gewaltausbrüche in Berlin Kreuzberg und andere Gewalttaten von Extremisten. Was sich Silvester in Berlin und anderen Städten der BRD in Bezug auf Angriffe gegen Feuerwehr und Rettungssanitäter mehr

01.01.2023 | Karl-Peter Elsholt, Consrade

Nicht meckern, sondern machen!

Ziemlich regelmäßig lese ich diese Leserbriefe und ärgere mich über die zum Teil ausschweifende Meckerei beziehungsweise Besserwisserrei. Die Personen, überwiegend Herren, die das Handeln oder Denken anderer – ob zurecht oder nicht - kritisieren od mehr

01.01.2023 | Gundi Holtrup, Malk Göhren

Herzliches Dankeschön...

... an alle Zarrentiner! Wir Rentner bedanken uns recht herzlich für die tollen Feuerwerke, die wir in der Silbesternacht sehen durften. In jeder Himmelsrichtung gab es wunderschöne Feuerwerke zu sehen. Vielen Dank, ihr habt uns damit auch eine große F mehr

01.01.2023 | Petra Kahrs, Zarrentin

Interessante These

Sehr geehrte/r Herr oder Frau Anonym, da Sie sich persönlich auf mich beziehen, gebe ich gerne meine Gedanken zur Erwiderung. Zum einen habe ich meine Einschätzung zur OB-Wahl nach meinem besten Wissen kundgetan. Insoweit habe ich die veröffentlichten mehr

31.12.2022 | Andreas Hofmann, Papendorf

Problem Hundehaufen

Ich bin Besitzerin einer alten Doppelhaushälfte. Immer wieder finde ich auf meiner Auffahrt zur Garage Hundehaufen in unmittelbarer Nähe zur Haustür. Das Grundstück ist umzäunt, aber die Auffahrt hat kein Tor, hatte sie auch nie. Und nein... ich ha mehr

29.12.2022 | Liane M., Tribsees

Unvergessen

Was zum Jahresrückblick 2022 nicht fehlen darf: Vor 50 Jahren, genauer vom 18. bis 29.12.1972 bombardierten die USA in nahezu pausenlosen Tag- und Nachtangriffen u.a. mit 200 B 52-Bombern die Städte Hanoi und Haiphong. Diese Angriffe, bei denen etwa ein mehr

29.12.2022 | Jochen Seemann, Rostock

Rettungsdienst

Mit Bestürzung musste ich die Tage lesen, wie sich in den Medien zu dem Vorfall des verweigerten Rettungseinsatzes zu einem aus dem Bett gestürzten älteren Herrn äußerte. Ich habe jahrelang im Gesundheitswesen gearbeitet und weiß, wovon ich Rede. So mehr

28.12.2022 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Mit Bedacht lockern

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste: Auch wenn uns die Corona-Maßnahmen lästig und wir ihrer überdrüssig sind, sollten sie mit Bedacht gelockert werden. Die Aussagen von Wissenschaftlern von einem Ende der Pandemie sind zwar sehr erfreulich, a mehr

28.12.2022 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Was für eine Inszenierung!

Die Aktion gegen die sogenannten Reichsbürger, in den Medien in großer Aufmachung herausgestellt und unkritisch dargestellt, wirft Fragen auf. Vor allem, welche Gefahr geht wirklich von diesen Leuten aus? Der ehemalige Bundesinnenminister Schily äußer mehr

13.12.2022 | Hartwig Wischendorf, Schwerin

Wo bleiben unsere Interessen II?

Vor ein paar Tagen fand im Bundestag die Debatte zum Haushalt 2023 statt. Wie nicht anders zu erwarten, wurde die Kritik aus der Opposition, speziell aus der AfD, in den Nachrichtensendungen von ARD und ZDF unterschlagen. Der Abgeordnete Boehringer hat ei mehr

30.11.2022 | Hartwig Wischendorf, Schwerin