Leserbriefe lesen

Leserbriefe: September 2020 37

30 Jahre Deutsche Einheit

Der Historiker Ch. Wunnicke ist freundlicherweise erneut vor der Seniorenakademie 55 Plus Stralsund aufgetreten. Sein Thema „30 Jahre Deutsche Einheit“ widmete er besonders unserem Bundesland M/V. Folgende historischen Wegmarken stellte er in den Mitt mehr

23.09.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Pech beim Bauen

Ich habe eine für viele möglicherweise ungewöhnliche Neigung. Von Beruf bin ich Diplomlehrer für Chemie und Mathematik und promovierter Chemiker, beschäftige mich derzeit aber bevorzugt mit der Kultur unserer Vorfahren. Angefangen hat alles mit eine mehr

22.09.2020 | Klaus-Jürgen Pede, Wismar

Ist unsere Demokratie das non plus ultra?

Keine Frage, die Demokratie, wie wir sie verstehen und wie sie hierzulande gelebt wird, ist zumindest für die westliche Welt die beste Form des Regierens und des Zusammenlebens zwischen Regierung und Volk. Und wenn es hier wirkliche Demokratie gäbe, wä mehr

22.09.2020 | Rainer Gutz, Neubrandenburg

Ideologie Export?

Typisch ist nicht nur der Fall Nawalny! Typisch sind nicht nur die Demonstrationen in Belarus/Minsk. Selbst bei Demonstrationen in Russland oder China sind unsere Politiker und jene, die es werden wollen, sich einig, dass dort unser Staat eingreifen muss. mehr

20.09.2020 | Siegfried Frenz, Schwerin

Wozu BUGA und Brücke?

"Wir sind, wenn wir dies durchgenommen – Wege und Straßen in Rostock – aus den 50ern nicht ‘rausgekommen“ sagte der Lehrer und fuhr mit dem Unterricht fort. Und da kommt man, es ist unbegreiflich, auf die hor mehr

20.09.2020 | Peter-Jörg Schneppe, Rostock

Gelebte Meinungsfreiheit

Der bevorstehende 30. Jahrestag der deutschen Einheit ist mir Anlass, einmal ein lobendes Wort über den "Sonntags Blitz" zu schreiben. Er ist das einzige Print-Medium in MV, dass der Meinung der Leser breiten Raum gibt und damit ein großes Leserinteres mehr

19.09.2020 | Kar-Heinz Fehrmann, Schwerin

Schuldig bei Verdacht

Die Empörung über den Anschlag auf Alexej Nawalny schlägt in Regierungskreisen und den ihnen gewogenen Medien immer höhere Wellen. Nun hat die Kanzlerin in ihrer unendlichen Weisheit Herrn Putin mit dem Ausstieg aus Nord Stream 2 gedroht. Diplomatisch mehr

17.09.2020 | Hartwig Wischendorf, Schwerin

Zweifel am Nutzen

Zu »Gremien beraten über BUGA-Projektbausteine«, Rostocker BLITZ vom 13. September: Nicht nur am Rande: Warum wird das ehemalige Schifffahrtsmuseum in der August-Bebel-Straße nicht einer Nutzung für archäologische Funde oder ähnlic mehr

17.09.2020 | H. Kaufmann, Rostock

Glückspilz

Wenn man als Mann so unbedarft vor sich hin lebend mit dem Gender-Mainstream konfrontiert wird, hilft Logik nicht wirklich weiter. Klar, hab ich in der Schule was gelernt (auch, wenn dies heute alles nicht mehr wahr ist!). Hat auch ohne konkrete Kenntniss mehr

17.09.2020 | Hauke M., Rostock

Menschen helfen

Als Valeri Mennel am 6.9.1957 geboren wurde, wusste er noch nicht wie sein Leben verlaufen würde. Er ist in einer intelligenten Familie aufgewachsen, wo er von Musikern, Künstlern und andere interessanten Menschen umgeben war. Die ersten Schritte in der mehr

17.09.2020 | Katrin Fischer-Pellin, Parchim

Stralsund international

Die Leiterin des Amtes für Kultur, Welterbe und Medien, Steffi Behrendt, hat, nachdem sie vor neun Jahren Stralsund in den Mittelpunkt des UNESCO-Welterbes stellte, sich diesmal in ihrem Vortrag auf die internationalen Beziehungen unserer Hansestadt konz mehr

16.09.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Schande der EU

Es ist grausam, was in bzw. mit dem Auffanglager Mauria auf Lesbos passiert ist. Es hat wieder einmal die Allerärmsten getroffen. Da ist dringende Hilfe angesagt, jeder Tag und jede Stunde zählt. Und da wird in der EU tagelang diskutiert, was zu machen mehr

15.09.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Schreckensbilanz

In NRW gab es Wahlen - in Moria nur die Hölle! In der Sendung von Anne Will wurde die Schreckensbilanz auf Lesbos erneut deutlich. Die Verantwortung der Herrschenden der EU, in Deutschland, Frankreich usw. für diese unmenschlichen Zustände ist nicht z mehr

13.09.2020 | Karl Scheffsky, Schwerin

Fels in der Brandung

Auch wenn man nicht mit allem einverstanden ist, was die Landesregierung unter Ministerpräsidentin Manuela Schwesig tut, so muss man doch ihrer konsequenten Haltung in der Frage Nord Stream 2 und der Beziehungen zu Russland Respekt zollen. In einer Zeit mehr

13.09.2020 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Es gibt auch diese

Eine linksextremistische Gruppe soll seit Monaten Drohschreiben an deutsche Politiker senden. Nun kommt heraus: Diese Drohbriefe gingen unter anderen an Innenminister Seehofer (CSU) und an den BW-Ministerpräsidenten Kretschmann (Grüne)! Versehen sind mehr

11.09.2020 | Manfred Statzkowski, Rostock

Unendliche Geschichte

Nun ist sie wieder in allen Medien, die unendliche Geschichte vom Schweriner Museum für Stadtgeschichte. Hoffentlich ist es diemal mehr als eine Absichtserklärung der dafür Verantwortlichen. Schon 1992 wurde im Mecklenburg Magazin auf die angespannte S mehr

11.09.2020 | K.-P. Elsholt, Consrade

Dank an Teilnehmer und Organisatoren

Wer gern mit dem Fahrrad unterwegs ist, kann sich glücklich schätzen, denn er hält sich fit und erlebt die Natur hautnah. In den allermeisten Fällen kommt er dann erholt und voller neuer Eindrücken wieder nach Hause. Mit dem Fahrrad unterwegs sind a mehr

11.09.2020 | Kerstin Schnegula, Rostock

Unverantwortlich

Manchmal, wenn ich Langeweile habe, dann schaue ich auf die Straße und sehe tagsüber dem Verkehr zu. So sehe ich dann auch kleine Kinder, Schulanfänger vermutlich, die mutterseelenallein den Gehweg entlang der stark befahrenen Ulrich-von-Hutten-Straß mehr

11.09.2020 | Ernst Grohtwoll, Rostock

Streiten statt helfen

Wenn Menschen das Leben mehr fürchten als den Tod! Dann hält sie das Risiko des Todes nicht mehr zurück, alles zu tun, um ihre unmenschlichen Lebensverhältnisse entscheidend zu ändern. Die Geschichte ist voll von diesen explosiven Ereignissen. Aktuel mehr

10.09.2020 | Karl Scheffsky, Schwerin

Scholz und Cumex

Hoffentlich haben sich die Genossen*innen mit der frühzeitigen Kanzlerkandidatur für 2021 mit o.g. Politiker nicht ins "Knie" geschossen. Quo vadis SPD? mehr

09.09.2020 | Manfred Statzkowski, Rostock

Corona-Hilfe für Kinder

Alleinerziehende Mütter, berufstätig und finanziell stark gefordert. Keine Schule, keine Hort-Bildung für das Kind im Homeoffice. Mehrkosten durch Kopien und zusätzliche Lernmaterialien. Keine Auszeit, beim Vater durften die Kinder nicht sein. Möglic mehr

08.09.2020 | Anonym., Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Maskentheater

Ahja, Fussball ist wichtig. Deswegen dürfen die Sportvereine über Abstand und Maske entscheiden. Wer entscheidet denn für den einzelnen Bürger, der überall mit Maske ängstlich auf "Erlösung" bzw. im schlimmsten Fall noch zusätzlich auf eine "Augen mehr

08.09.2020 | Hans Schmidtke, Rostock

Bei der Wahrheit bleiben

Bitte bei der Wahrheit bleiben: Im Zusammenhang mit der Nawalny-Problematik hat sich der Abgeordnete des Europäischen Parlaments Weber (CSU) in nicht zu überbietender Arroganz geäußert, Putin sei zu partnerschaftlichen Beziehungen nicht fähig, deshal mehr

07.09.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Politisch missbraucht

Bei allem Respekt vor dem Menschen A. Nawalny und seinem Leid – es wird momentan ein derartiger Hype um den Mann gemacht, der geeignet ist, um aus allen Rohren gegen Russland zu schießen und Putin in die ganz böse Ecke zu stellen. Es geht nicht an, da mehr

07.09.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Wunsch und Wirklichkeit

Der stellv. Landrat von NWM, Herr Ingo Funk, beschreibt in seinem Beitrag  Vertrauen, einen Zustand , wie wir ihn sicher alle gerne hätten. Aber die Wirklichkeit sieht leider anders aus. Chancengleichheit für alle Kinder in dieser Gesellschaft, das i mehr

06.09.2020 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

"Straßenkämpfe" in Leipzig

Die zweite Nacht in Folge ist es in Leipzig zu Ausschreitungen gekommen. Bei einer spontanen Versammlung von 200 bis 300 Menschen im Stadtteil Connewitz haben in der Nacht zum Samstag Demonstranten Beamte und Fahrzeuge der Polizei mit Steinen beworfen. N mehr

05.09.2020 | Manfred Statzkowski, Rostock

Wie lange noch?

Wer ist eigentlich maßgeblich schuld an der Radikalisierung von Menschen unterschiedlicher sozialer Schichten, der Abkehr vom sogenannten Politikbetrieb oder den zunehmenden Umlauf von Verschwörungstheorien? Meiner Ansicht nach haben die „freien“ M mehr

03.09.2020 | Oscar W., Mönchgut

Mit den Wölfen

Mit Wölfen sensiblen Umgang pflegen: Wir haben die Wölfe aus Gründen des Naturschutzes mit Überlegung bei uns in Deutschland wieder angesiedelt. Eine uralte Weisheit besagt: „Wo der Wolf lebt, wächst und gedeiht auch der Wald“. Es wurde schon vie mehr

02.09.2020 | Barbara Linkis, Diedrichshagen

Nicht wegducken

Werte Frau Kanzlerin, im Moment befindet sich dieses Land ein einer Situation, die Sie maßgeblich bestimmen. Wegducken und Ihre "Fachminister*innen" ins Feuer schicken, zeugt nicht von Stärke. Wo ist Ihr persönliches " Wir schaffen das"? Sie haben Ve mehr

01.09.2020 | Manfred Statzkowski, Rostock

Der kleinste gemeinsame Nenner

...heißt Mensch - ja, so einfach ist das halt, doch sie argumentieren, dass sie nicht verstehen. Und aus diesen Unverständnis keimt Gewalt, weil wir das offensichtliche übersehen. Weil Köpfe verfaulen und Herzen verbrennen, Moral und Anstand in u mehr

01.09.2020 | Nico Fender, Schwerin

Mit Demokratie nichts zu tun

Erschreckende Bilder aus dem sonnabendlichen Berlin. Da wurde nun schon mal bei der Anti-Corona-Demo, zu der wohl Anreisen aus allen Bundesländern stattfanden, probeweise der Reichstag gestürmt, zumindest bis zum Eingang. Kein Abstand, keine Masken, die mehr

31.08.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Russlandtag in MV

Die Landesregierung in Schwerin plant 2021 wieder einen Russlandtag in MV. Prima! Reden ist besser als Schießen! Die Gegner der Veranstaltung kommen immer wieder mit den gleichen Argumenten, warum das mit Russland nicht erfolgen darf oder sollte. Da werd mehr

31.08.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Das geht zu weit

In einem der drei Stadtstaaten gibt es mindestens eine Schule (Quelle bekannt und sicher), in der die Eltern auf der Klassenelternversammlung (Grundschulbereich) beschlossen haben, dass ihre Kinder nicht bewertet werden sollen, weder in Wort noch in Ziffe mehr

31.08.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund

Warum gehen sie auf die Straße?

Ob verwirrt oder nicht. Sie sind ein Produkt unserer Verhältnisse und verstehen die gegenwärtige Politik nicht mehr. Aber die Verhältnisse werden weitgehend durch die ökonomisch Starken und ihre Beauftragten, also die Herrschenden in Deutschland polit mehr

30.08.2020 | Karl Scheffsky, Schwerin

Macht mit ohne Volk?

Im Zentrum unserer Politiker & unserer Medien steht wer & was ? Ist es paradox zu fragen : "Was lässt sich leichter verkaufen?" Sind es Wahlen in Belarus oder wer sorgt sich um Israels Politik? Ist unser Volkes Freund, wer seine Macht nutzt um mehr

30.08.2020 | siegfried frenz, schwerin

Sanktionen, Sanktionen

Früher galt mal die Diplomatie als Mittel der Politik, heute sind es nur noch Sanktionen. Nun hat die EU sich auch noch auf Sanktionen gegen Weißrussland geeinigt. Glaubt man wirklich, mit dem Einreiseverbot einzelner Personen die politische Entwicklu mehr

29.08.2020 | Karl-Heinz Fehrmann, Schwerin

Kreuz gegenüber den USA notwendig

Das Problem Nord Stream 2 beschäftigt uns schon lange, verhängte Sanktionen durch die USA verzögern den Abschluss des Projektes. Nun drohen auch noch drei US-Senatoren mit Konsequenzen gegenüber M/V, Sassnitz und Mukran. Da steht die Frage: Dürfen di mehr

17.08.2020 | Wolfgang Mengel, Stralsund