Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Zweierlei Maßstäbe

05.01.2020, Willi Behnick, Neubrandenburg

In Deutschland wird ein Georgier getötet, der in Russland für mehrere Terroranschläge mit Toten verantwortlich ist und durch Russland gesucht wird.

Nach der Tötung des Georgiers geht die Schuldzuweisung durch die deutsche Regierung sofort in Richtung Russland. Im Ergebnis werden durch Deutschland zwei russische Diplomaten ausgewiesen, ohne dass es Beweise für die Schuld Russlands bisher gibt. Übrigens wusste man in Deutschland über die Suche Russlands Bescheid, es wurde dem Georgier sogar von deutschen Institutionen Schutz angeboten, welchen er aber ablehnte.

Nun wird im Irak ein ranghoher Iraner getötet. Hier steht aber fest, dass es von Seiten der USA durchgeführt wurde. Wie reagiert hier die deutsche Regierung? Wird sie jetzt auch Diplomaten der USA ausweisen? Fehlmeldung. Die USA dürfen auf dem gesamten Erdball bomben wie sie wollen, in Deutschland bleibt von Seiten der Regierung alles still. Einige Politiker verurteilen aber diese Tat in Irak und bezeichnen sie auch als Verstoß gegen das Völkerrecht. Das wars aber auch.

Nun verlangt das Parlament des Irak überraschend den Abzug der US-Truppen und auch die Sperrung des Luftraumes. Wird sich die USA daran halten, den Abzug durchführen und wie reagiert nun Deutschland?

 

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.