Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Zu geldgierig

02.01.2013, T. Walter

Möglicherweise im Hinblick auf das Amt des zukünftigen Bundeskanzlers kritisiert Peer Steinbrück schon jetzt das niedrige Gehalt. Klugerweise macht er das an Angela Merkel fest. Sie verdiene zu wenig, lässt er vernehmen. Man, ist der Mensch peinlich. Merkel bekommt monatlich gut 16.000 Euro, das muss doch wohl ausreichen. Für andere, auch und nicht weniger Tätige, ist das ein Jahresgehalt. Peer Steinbrück ist gierig. Hat der doch schon Tausende Euro eingesteckt für Vorträge, kann er immer noch nicht genug bekommen? Was denkt sich dieser Mensch, dass so einer gewählt werden wird, von Menschen, die ihn schließlich bezahlen? Wer so geldgierig ist, dem darf man so ein Amt nicht anvertrauen.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.