Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Zu Gastkolumne, 12.Mai 2019 Seite 2 von Petra Kawaters - "Politische Bildung der Bürger"

12.05.2019, siegfried frenz, schwerin

Es ist würdig die politische Bildung gerade jüngerer Bürger auch durch die Rosa Luxemburg Stiftung zu unterstützen.

Die geballte Fülle der Medien & die Rolle des Smartphons sagen nichts über den Wert der Informationen aus. Gerade bei der wörtlichen Übernahme entstehen zu oft schädliche Manipulationen. Das Zitat von Rosa Luxemburg "Unpolitisch sein heißt politisch sein, ohne es zu merken.", sollte nicht ohne aktuellem Zusammenhang genannt werden. Zu oft lenken Parteien von aktuellen Gegebenheiten bewusst ab. Das betrifft die ganze Bandbreite der Informationen. Nach 30 Jahren wird immer noch ein Bild von den alten & neuen Bundesländern gezeichnet, was oft von Pablo Pikasso gezeichnet zu sein scheint. Von aktuellen Feindbildern bis zu militärischen & totgeglaubten Kalten Kriegen bis hin zu den Schülerdemos an Freitagen im Fahrwasser einer schwedischen Schülerin. Auch die Berichterstattung über die Meinung des Juso-Schefs der SPD zeugt mehr vom Niveau der Kommentare, als es in Kürze zu rechfertigen sein kann.

 

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.