Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Zentrale Mülldeponie im Stadtwald

24.02.2014, Michael Maluche, 18437 Stralsund

Liebe Stralsunder,

ich bin bekennender Stadtwaldläufer. Da komme ich regelmäßig an liebevoll gestalteten Aufstellern vorbeigesaust auf denen mit stolzen Buchstaben über unsere „Grüne Stadt“ am Wasser aufmerksam gemacht wird. Leider weiß ich nicht genau, wie das gemeint ist. Den Stadtwald um den Moorteich kann man leider nicht dazu zählen - zu der „Grünen Stadt“. Da finden wir einen ausgedehnten Müllhaufen vor – mitten im Herzen des viel gepriesenen Naherholungszentrums. Früher sagte man „Park“. Heute können wir nur noch sagen „Pfui, wie ekelig“ und „wie peinlich für Stralsunds Bürger“. Nicht nur Sperrmüll blockiert die Waldwege, auch verschiedene großflächige Mülldeponien. Und was dort alles im Wasser liegt. Es sollten Angelverbotsschilder anstelle der Werbeaufsteller angebracht werden, denn die Fische sind längst vergiftet. Vielleicht lesen unsere Stadtväter diesen Artikel oder gehen mal eine Runde um den Moorteich – dann wird hoffentlich alles wieder gut. Michael Maluche

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.