Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Zeitspende als Weihnachtsgeschenk

04.12.2017, Kerstin Schnegula, Rostock

Seit August weihnachtet es in den Supermärkten. Auch der Zeitgenosse, der sich nicht unter Druck setzen lassen und schon im Sommer seine Einkäufe für Heiligabend erledigen wollte, steht nun in der Adventszeit unter Kaufzwang, denn jeder will natürlich seine Lieben beglücken. Nicht jeder erhält Weihnachtsgeld und kann zusätzliche Ausgaben meistern. Dabei kann jeder etwas verschenken. Das wertvollste Geschenk ist Zeit. Damit können sogar Menschen beglückt werden, die schon alles haben und keine zusätzlichen Gebrauchsgegenstände möchten. Manchmal ist die Wohnung auch zu klein. Und man würde keinen Platz mehr finden, um die Sachen zu verstauen. Besitz verpflichtet ja auch immer und macht zusätzlich Arbeit. Auch das Verreisen ist bei manch einen älteren Menschen zu beschwerlich geworden. Es gibt einsame Menschen, die wegen ihres Handicaps nur noch wenige oder gar keine Außenkontakte pflegen können. Ihnen könnte man eine Freude bereiten, wenn man ihnen zuhört, etwas für sie erledigt oder etwas mit ihnen unternimmt. Vereinsamte Menschen, die man mit einer Zeitspende beglücken kann, gibt es in allen Schichten und in allen Altersklassen. Also, liebe Mitbürger, seht es als Chance an, Menschen mit einer kleinen Zeitspende zu erfreuen!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.