Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Wortmeldung

11.03.2016, T. Peters

Zum Artikel »Fremdenfeindlicher Fremdenverkehr« vom 6. März im BLITZ

Als einzig vernünftige Wortmeldung zum Thema »Fremdenfeindlicher Fremdenverkehr« im jüngsten Blitz (S. 9) kann ich die Letzte solche von Herrn Kasüske erkennen, wenn er einfordert, dass doch bitte die Vernunft wieder Einzug in die gesamte Diskussion halten sollte. Zur Vernunft gehört aber auch Information und daran genau mangelt es. Wie wäre es also zunächst mit den Fakten, ehe man die Rüganer in Gutmenschen und Fremdenfeinde, in »Bahnhofsklatscher« und »rechte Hetzer« einteilt? T. Peters

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.