Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Wort und Tat – zwei Dinge

06.05.2019, Peter Heinemann, Rostock

Ich erhielt meine Wahlbenachrichtigung und wollte an der Briefwahl teilnehmen. Das war bei der letzten Wahl in Rostock-Lütten Klein ganz leicht im »Vorbeigehen« in der Warnowallee zu erledigen. Bei der Wahl in diesem Jahr wird Bürgernähe demonstriert und die Briefwahlstelle des Oberbürgermeisters befindet sich jetzt im Industriegebiet in Schmarl, wo kein Mensch wohnt!

Die Lösung ist, die Deutsche Post in Anspruch zu nehmen. Gleich mit dem Hinweis: »Bei Postversand im frankierten Umschlag absenden!« Die Deutsche Post freut sich über diesen finanziellen Aufschwung und hat bereits eine Erhöhung des Briefportos angekündigt, und zwar nur um fast 30 Prozent! So arbeitet man Hand in Hand, und wie heißt es: Eine Hand wäscht die andere ...

Das sind zwei Beispiele aus dem täglichen Leben, die dem Wähler die Wahl leicht machen!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.