Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Wer ernsthaft »Mitgliedin« sein will

23.05.2018, Uwe M. Troppenz, Parchim

Man kann’s auch übertreiben... Da heißt es im aktuellen »Uns Pütt«, dass die Erhöhung der Aufwandsentschädigung für »Mitglieder und Mitgliederinnen« der Wahlvorstände beschlossen wurde. Das Mitglied ist allerdings sächlich und nicht männlich, ist also geschlechtsspezifisch neutral. Was soll die krampfhafte Verweiblichung? Die »political correctness« in dieser Hinsicht schlägt lustige Purzelbäume. Und die Einzahl? Mitglied - Mitgliedin, nicht »Mitgliederin«. Demzufolge müsste die Mehrzahl Mitgliedinnen heißen und nicht Mitgliederinnen. Besteht tatsächlich jemand/jemandin darauf, Mitgliedin genannt zu werden? – Das ernste Anliegen der Gleichberechtigung (Chancengleichheit im Beruf, gleicher Lohn für gleiche Arbeit usw.) wird mit solchen Kapriolen der Lächerlichkeit preisgegeben.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.