Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Wem gehts denn da zu gut

13.10.2013, Anonym, Rostock (Name dem Verlag bekannt)

Also erstmal es war sicher eine gute Idee die Sachen zu spenden nur auch arme Menschen haben so ihre Vorstellungen wie sie leben möchten.Wer sind denn diese Armen im heutigen Deutschland .Der Zeitarbeiter der genauso fleißig und zuverlässig arbeitet wie alle anderen und am Monatsende reicht das Geld dann trozdem nicht für die Familie oder die Rentnerin die nach 40 Jahren Arbeit nicht lang kommt.Was ist mit den jungen Frauen die Kinder großziehen.Kinder sollen ja geboren werden aber Mütter arbeiten lassen in vielen Firmen kommt das nicht in Frage.Die Reie der Bedürftigen wird immer länger aber warum muß ein ordentlicher ,fleißiger und zuverlässiger Mensch sich immer mit allem zufrieden geben warum darf er sein zuhause nicht so einrichten das er wenigstens einen Platz zum wohlfühlen hat wo bitte geht es solchen Menschen denn zu gut.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.