Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Weihnachtsgedanken

14.12.2017, Karl-August Puls, Schwerin

Wieder stehen das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel vor der Tür. Das für uns wohl wichtigste: Es ist eine Fest des Friedens, zumindest in Deutschland. Angesichts weltweiter politischer Turbulenzen und kriegerischer Auseinandersetzungen – wo auch immer – ist die ganze Welt in Aufruhr. Meine Gedanken im nunmehr 90. Lebensjahr gehen in diesen Tagen zurück in die Kriegsweihnacht. Die Ehemänner und Söhne lagen auf den Schlachtfeldern. Über Deutschland fielen Bomben. Millionen Menschen waren mit ihren Trecks auf der Flucht. Das darf sich nicht wiederholen und nicht vergessen werden. Mit diesen Gedanken möchte ich die Vorfreude auf das Fest keineswegs schmälern. Im Gegenteil. Begehen wir es als Fest der Freuden, der Liebe und Besinnung, vor allem aber auch las das Fest der Kinder. Wir sind glücklich, wenn wir die Freude in ihren Augen sehen. Ob alt oder jung, gläubig oder nicht, Weihnachten tun wir alle das Gleiche. Wir rücken zusammen. Halten inne und sind dankbar für unser Leben. Weihnachten! Welch ein Zauber liegt in diesem Wort. In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern des BLITZ ein friedvolles Fest und ein gutes Jahr 2018. Mögen all unsere Vorhaben, Wünsche und Träume in Erfüllung gehen.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.