Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Wahl ist Qual!

07.05.2014, Manfred Statzkowski, Rostock

Aufgerufen als Rostocker Bürger am 25.Mai meine Stimme zur Wahl der Bürgerschaft abzugen,habe ich nun wieder die Qual der Wahl.

Fazit zur alten Bürgerschaft: 5 Jahre Dauerkampf Bürgerschaft vs.Oberbürgermeister1

Eine "Sozialistische Einheitspartei" aus SPD und Linke, wenn es um Senatspostenverteilung geht! Wie wär es da mit dem Tragen des kleinen runden Abzeichens mit den verschlungenen Händen?

Zwei Damen,die ihre krachenden Niederlagen bei der letzten OB-Wahl anscheinend noch nicht verkraftet haben und gegenüber Bürgerbegehren eher negativ eingestellt sind.

Bei Frau Dr. Bachmann stell ich mir die Frage, warum ich ihrer Plakatwerbung so gar nicht glauben mag.

NPD und Radikallinke einfach unwählbar!

Einzelbewerber haben nur eine Stimme in der Bürgerschaft.

Was bleibt ist die Qual der Wahl!

In Anlehnung an ein Tucholsky-Zitat:

Eine Bürgerschaft ist nicht der Ausdruck des Bürgerwillens, sondern der Ausdruck dessen was der Bürger erträgt!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.