Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Vielen Dank!

16.10.2013, Barbara Seiler, Schwerin

Die UNICEF-Arbeitsgruppe Schwerin sagt allen Läufern, Partnern und Sponsoren des 17. Schweriner UNICEF-Laufes am 21. September zugunsten des UNICEF-Programms »Kinder vor Arsenverseuchung schützen« in Bangladesch und für die Nothilfe für die Kinder in den syrischen Flüchtlingslagern ein ganz großes Dankeschön.

In diesem Jahr erliefen 550 Teilnehmer ein Spendenergebnis von 12.206 Euro. Das sind 2.200 Euro mehr als im Vorjahr. Entsprechend der Angaben der Sponsoren werden wir die Gelder anteilmäßig für die Brunnen in Bangladesch und die Flüchtlingshilfe aufteilen.

Für dieses großartige Ergebnis bedankt sich die UNICEF-Arbeitsgruppe bei der Schirmherrin des Laufes Sozialministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, allen Läufern, allen Sponsoren, der UNICEF-Junior-Gruppe des Gymnasiums Fridericianum und ganz besonders auch bei der NDR-Moderatorin Dörthe Graner sowie bei DJ Dirk Jahmel.

Dank der Hilfe und Unterstützung vieler Partner konnte dieser Benefizlauf wieder veranstaltet werden. Stellvertretend für alle sollen hier genannt werden Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow, Amway, Capitol Schwerin, Fielmann, Firma Eckstein, Firma Hünicke, Restaurant Brinkama’s, Frau Ringstorff, Handelshof Schwerin, Kinderschutzbund Schwerin, LIPAKO, Mecklenburgisches Staatstheater, Musik- und Kunstschule ATARAXIA, NDR, Nahverkehr Schwerin, Partyservice Porsch, Power Event Group, Schlosspark Center, SHBB Beratungsgesellschaft Kiel, Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, Stadtwerke Schwerin, THW Schwerin, WEMAG, WGS, ZOO Schwerin.

Barbara Seiler, Leiterin der Unicef-Arbeitsgruppe Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.