Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Verlogen

03.12.2018, Jürgen Wisse
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »Kein DDR-Unrecht«"
im Rostocker Blitz vom 02.12.2018

Den Aussagen von Herrn oder Frau H. Niemann zum so genannten DDR-Unrecht kann ich vollinhaltlich zustimmen. In der ganzen Berichterstattung, nicht nur des NDR-Nordmagazins, bewahrheitet sich die Aussage keines Geringeren als »Täve« Schur, in der Berichterstattung der Medien über die DDR reduzierte sich diese lediglich auf Doping, Mangelwirtschaft und Stasi. Genauso verlogen ist die Berichterstattung über die Annektion der Krim durch Russland. Wahr ist doch, dass die überwiegend russische Bevölkerung der Krim sich in einem Volksentscheid, welcher in diesem so sehr gerühmten »Rechtsstaat« Deutschland absolut unmöglich ist, für die Zugehörigkeit zu Russland entschieden hat. Und daran, dass es hier keinen Volksentscheid geben wird, wird sich auch nichts ändern, solange die so genannten »Volksparteien« das Sagen haben.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.