Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Ursachen Rechtsextremismus

12.03.2020, Klaus-Dieter Thiel, Hagenow

Zunächst verurteile ich die Geschehnisse in Hanau, Halle u.a., auch. Nun fordern die maßgebenden Politiker wie u.a. bei Steinmeier und Schäuble den Rechtsextremismus nicht genügend erkannt und bekämpft zu haben. Dafür wird die AfD verantwortlich gemacht, deren Verbot man haben möchte, weil sie um ihre Machterhaltung fürchten. Ich meine das Problem, damit nicht richtig erkannt zu haben. Die Ursache liegt wahrscheinlich tiefer. Sie liegt in den Gebrechen des Kapitalismus (Raubtierkapitalismus), der sozialen Schieflage (Reich-Arm) den ständig steigenden Lebenserhaltungskosten, der viel gelobten Freiheit, von der die meisten unterbemittelten Menschen gar nichts haben, der Flüchtlingspolitik 2015 von BK Merkel. Die Menschen, die kein Eigenheim haben, müssen mit den Flüchtlingen klar kommen. Deren Wohn- und Lebenskultur ist eben anders. Das führt zu Spannungen im Zusammenleben. Hinzu kommt die Kriminalität. All das führt zu Unzufriedenheit, zu Aktivitäten von Menschen, die einen Ausweg suchen und Gefahr laufen schändliche Taten durchzuführen. Diese Dinge darf man nicht verkennen und im Zusammenhang sehen. Dabei will ich die Gefahr, die von äußerst rechts kommenden Kräften ausgeht, nicht herunter spielen.

Klaus-Dieter Thiel, Hagenow

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.