Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Unrechtsstaat DDR?

07.01.2020, Helmut Kurzmann, Görslow
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Jetzt reicht es aber"
im Schweriner Blitz vom 07.01.2020

Zu »Jetzt reicht es aber«, vom 29. Dezember, Seite 2.

Frau Kalkofen spricht mir mit ihrem Artikel voll aus der Seele und dem Herzen. Ich finde es gut, dass sie sich mal so richtig Luft gemacht hat. Ich selbst habe in der DDR 11 Jahre als Schöffe fungiert und habe kein Urteil gefunden, das ich nicht unterschrieben hätte. Es ging alles nach Recht und Gesetz. Die DDR wurde seit ihrem Bestehen vom Westen bekämpft, da wurde sabotiert wo es nur ging, sei es im Sport oder bei der Wirtschaft. Bei der Wende an eine Gemeinschaft zu denken, ist und bleibt eine Illusion. Die Arroganz des Westens hat viel Vertrauen zerstört. Da hat Frau Kalkofen voll und ganz recht. Wo es Unrecht gibt, ist ja jeden Tag auf’s Neue zu hören, lesen oder sehen. Wie sagt das Sprichwort: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Darüber lohnt es sich trotzdem einmal nachzudenken.

Helmut Kurzmann, Görslow

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.