Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

unnötig aggressiv

14.03.2020, Peter Schülke, Rostock
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Rücksichtslos/Realistisch?"
im Rostocker Blitz vom 08.03.2020

Auf Herrn Klohs und die anonyme Zuschrift zum Thema Hunde kann man nur mit Fassungslosigkeit reagieren. Ich bin selbst kein Hundehalter; dennoch sollte man trotz unterschiedlicher Meinungen ein gewisses Niveau und vor allem Respekt wahren. Was sollen die Übertreibungen ins Groteske, die die Aussagen des vorherigen Leserbriefs ins Lächerliche ziehen, und der angriffslustige Zynismus, der sich auf Aussagen ausweitet, die gar nicht gefallen sind? In der älteren Zuschrift wurde eine Meinung gegenüber unserer Verwaltung formuliert, die kann man teilen oder nicht, deswegen muß man denjenigen nicht persönlich attackieren. Schon gar nicht öffentlich und auch nicht mit solch subtilem Hass. Im übrigen empfinde ich die Ausführungen von Frau Suchanek durchaus nicht als unsympathisch, im Gegenteil, Realismus hin oder her.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.