Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Überklebt, gekritzelt, unleserlich

17.01.2017, Karin Missal, Schwerin

Rettungskräfte fordern beleuchtete Hausnummern in ländlichen Gebieten gesetzlich vorzuschreiben. Warum fordern sie nicht gemeinsam mit den Paket-, Post-, Zeitungszustellern, Polizei, Apotheken- und sozialen Diensten, dass diversen (!) privaten Hausbesitzern hohe Ordnungsstrafen drohen, wenn es weiter den Mietern – besonder auch in der Stadt Schwerin – überlassen wird, mit hingekritzelten, teils lose überklebten, verschmutzten, abgerissenen oder fremdsprachigen unleserlichen Papierfetzchen an Briefkastenanlagen und Hauseingangstüren das schnelle Auffinden einer Adresse über zum Teil groteske Wechselsprechanlagen zu erschweren. Nicht jeder unleserliche Name bedeutet auch, dass es da noch ein Familienmitglied gibt, das sich im Notfall wartend auf die Straße stellen kann – um den Notarzt einzuweisen. Es ist schon abenteuerlich wie hier Ordnungs- und (!) Sicherheitsaspekte ignoriert werden. Welcher unserer Politiker interessiert sich denn für diese Kleinigkeit im Wahljahr 2017?

Karin Missal, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.