Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Turniersieg für Pommern

06.03.2015, Sven Kuschnierz, Stralsund

Am letzten Wochenende fand in der Stralsunder Diesterweg Sporthalle der 1. Zimmerei Hübner Cup 2015 des ESV Lok Stralsund statt. Zu diesem Turnier wurden die Mannschaften vom PSV Stralsund, FC Pommern Stralsund, SV Steinhagen, FSV Garz und FSV Altenkirchen eingeladen.

Im ersten Turnierspiel unserer E Jugend Fuballer gegen die Mannschaft vom SV Steinhagen zeigte sich die Mannschaft um Trainer Thomas Schwarz sehr unsortiert und tat sich schwer mit dem Gegner aus dem Landkreis. Die Lok Kicker konnten zwar mit 1:0 in Führung gehen, kassierten aber kurz vor Ende der Partie noch den 1:1 Ausgleichstreffer, was auch gleichzeitig der Endstand war.

Im Spiel gegen den FSV Garz gab es ein ähnliches Bild, Stralsund wirkte weiterhin nervös und machte sich das Leben auf der Platte selber schwer. Die Mannschaft von der Insel Rügen nutzte diese Fehler und ging mit 0:1 in Führung. Aber die junge Truppe unserer Lok steckte nicht den Kopf in den Sand, sondern versuchte mit Kampf und Biss eine Niederlage zu verhindern. Dies gelang dann auch, innerhalb von drei Minuten wurde aus dem 0:1 Rückstand ein 2:1 Sieg gegen Garz und damit die ersten drei Punkte des Turniers eingefahren.

Für unsere Truppe stand nun der der spätere Turniersieger und bis dato ungeschlagene FC Pommern Stralsund als nächster Gegner auf dem Spielplan. Die Lok Mannschaft verkaufte sich gegen die Pommern Jungs sehr teuer und konnten lange diese Partie offen halten. Und auch selber ein paar Angriffe starten, die aber leider vereitelt wurden. Jedoch blieb die Überraschung auf Lok Seite aus und der FCP konnte doch noch mit 1:0 gewinnen, Trainer Schwarz war nach dem Spiel mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden.

Mit dem FSV Altenkirchen kam nun ein alter Bekannter auf die Spielfläche. Wir erinnern uns an den Störtebeker Hotel Cup in Samtens auch hier traten die beiden Mannschaften schon aufeinander, damals verlor Stralsund mit 0:1 konnte aber trotzdem den großen Pott mit an den Sund nehmen. Das jetzige Duell beim Hübner Cup ging dagegen torlos aus. 0:0 Unentschieden hieß es nach 10 Minuten Spielzeit, beide Mannschaften lieferten sich ein schnelles und faires Spiel mit vielen Chancen, diese wurde auf beiden Seiten jedoch nicht genutzt.

Auch das letzte Spiel gegen den PSV Stralsund war spielerisch toll anzusehen und auch Chancen zum Tore machen gab es hier genügend, jedoch verpassten es beiden Mannschaften das entscheidene Tor zu machen. Damit war auch hier nach der offiziellen Spielzeit ein 0:0 Unentschieden auf der Anzeigetafel zu sehen.

Für die musikalische Umrahmung in der Turnierpause sorgte der Shanty Chor von der A. Diesterweg Realschule. Die Truppe um Lehrerin Frau Brettschneider schmetterten dem Publikum tolle Songs vor, dabei durfte natürlich Santiano nicht fehlen.

Gleichzeitig dankte unser Trainer sowie auch Organisator Thomas Schwarz dem Shanty Chor für den tollen Auftritt sowie auch den Sponsoren von der Firma Zimmerei Hübner sowie auch der AOK MV um Herrn Nahlik, die mit einen Stand vor Ort waren. Desweiteren danken wir Paintball Stralsund (Barther Str) DRK Stralsund, Fahrschule Sun Devil, Backfactory, Karls Erdbeerhof, GoKart Bergen, Hanse Bowling, Rasender Roland, Cine Star Stralsund, Brasserie Stralsund.

Wir danken allen anderen Sponsoren und Helfern, die uns so toll unterstützt haben, das dieses Turnier stattfinden konnte, ein großes Dankeschön. Sven Kuschnierz

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.