Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Trübe Stimmung

07.11.2012, Edeltraud Laubach

Wir müssen wohl in Zukunft den Rückwärtsgang einschalten, da die Energiepreise stark ansteigen. Aber warum greifen wir nicht wieder nach der Harke und Besen als zum Laubsauger. Laubhaufen, Büsche und Hecken verbessern den Boden und helfen Tieren ein Winterquartier zu finden. Der Laubsauger frisst Energie und schädigt auch das Gehör. Wozu die Rostocker Lichtwoche der Stadtwerke Rostock AG? Die Stadt wird rund um den Uniplatz hell erleuchtet und das noch für einen guten Zweck? Wir wissen, unsere Stadtkassen sind fast leer. Solche Inszenierungen aus Lasershow verstoßen doch gegen unsere Sparmaßnahmen unserer Energie. An unserer Straßenbahnhaltestelle »Dierkow Zentrum« ist es abends beim Aussteigen und Gleise überqueren zappenduster. Vielleicht kommt mal ein Nachtwächter vorbei mit einem langen Stab und zündet eine Gaslaterne an oder wir greifen zur Taschenlampe. Biostrom und Sparbirnen haben wir schon, trotzdem steigen die Energiepreise stark an und viele Privathaushalte sind die Verlierer, können die Strompreise nicht mehr zahlen.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.