Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Totensonntag

26.11.2010, Klaus Rosin

Alle sind sie nun gegangen

Mutter, Bruder, Vater, Zeit.

Oft noch spür ich ein Verlangen,

doch sie sind so weit, so weit.

Sie erwachen aus den Bildern,

in den Alben, tief im Herz.

In dem Wald von Namensschildern lebt heut Trauer allerwärts.

Jeder Grabstein birgt Legende,

Blumen leuchten in den Tag,

und ich denk an Mutters Hände,

dort, wo oftmals Gutes lag.

Gerne würd ich an sie schreiben,

wissen lassen, wie’s mir geht,

würd so manches Tun erleiden,

doch die Reue kommt zu spät.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.