Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Tierschutz geht alle an

08.05.2013, Dr. Wolfgang Horn

Sehr geehrte Rostockerinnen und Rostocker, liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde, mit dem Artikel gibt der Vorstand des Rostocker Tierschutzvereins e.V. bekannt, dass am Sonnabend, den 6. April auf der Mitgliederversammlung ein neuer Vorsitzender gewählt wurde. Es ist Herr Dr. Wolfgang Horn.

Dr. Horn ist über 20 Jahre im Verein in den verschiedensten Funktionen tätig gewesen und kann daher über reiche Erfahrungen in der Vereins- und Tierheimarbeit verweisen.

Der neue Vorsitzende mit seinen weitere Vorstandsmitgliedern stellt Ihnen folgend erste Überlegungen für die anstehenden Aufgaben vor:

1. Qualifizierung der jungen Leute im Vorstand für höhere Leitungsaufgaben.

2. Werbung von jungen Tierfreunden, die frei lebende Katzengruppen betreuen.

3. Eine große Herausforderung ist der weitergehende Kampf für Nutztiere. Es geht darum, die Haltungsbedingungen dieser Tiere weiter zu verbessern.

4. Der neue Vorstand wird in enger Zusammenarbeit mit der Tierheimleitung die Unterbringung und Betreuung der Fundtiere weiter verbessern.

5. Eine gute Aktion war und ist die Betreuung von Haustieren unter dem Motto »Nimmst du mein Tier – nehm‘ ich dein Tier« in der Urlaubszeit oder auch im Krankheitsfall deren Besitzer. Es gilt, weitere Tierfreunde für diese Aktion zu gewinnen. Bitte melden Sie sich in der Geschäftsstelle.

6. Weiterführung der Initiative unseres Dachverbandes, des Deutschen Tierschutzbundes e.V. Bonn, unter dem Motto »Kollege Hund«. Unser Ziel ist es, dass in Betrieben und Einrichtungen Hunde mit zur Arbeit genommen werden dürfen. Es ist wissenschaftlich beweisen, dass die Anwesenheit eines gut erzogenen Hundes sich positiv auf das Arbeitsklima auswirkt.

7. Weitere Einwerbung von Spendengeldern für die Betreuung und Verbesserung der Lebensbedingungen der Tiere im Tierheim Schlage und zur Kastration ausgesetzter Hauskatzen, die in der Zwischenzeit zu oftmals scheuen »Streunerkatzen« geworden sind.

Liese Leserinnen und liebe Leser, Tierschutz ist ein großes Aufgaben gibt, das in den Vereinen vor allem ehrenamtlich betrieben wird. Vielleicht gibt es unter Ihnen Tierfreunde, die dem Rostocker Tierschutzverein e.V. beitreten möchten. In diesem Falle wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Ansprechpartner. Unser Verein ist telefonisch unter der Rufnummer 03 81/4 00 12 50 zu erreichen. Die Sprechzeiten werden unter dieser Rufnummer bekanntgegeben. Vielen Dank, dass Sie unseren Zeitungsbericht gelesen haben.

Wir wünschen uns viele gute Gedanken und Hinweise zur Verbesserung der Haltungsbedingungen für alle Tiere. Bitte helfen Sie uns bei der Aufdeckung und Verhinderung von Tierquälereien.

Mit tierschützerischem Gruß

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.