Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Taktisches Spiel

08.04.2015, Karl Scheffsky, Schwerin

Angesichts der zunehmenden Kriegsgefahr in der Welt ist und war Minsk-2 ein taktisches Spiel der Akteure, mit Frieden hat es kaum etwas zu tun. Es enthält zahlreiche Absichtsbekundungen, die angesichts der realen Lage gar nicht umgesetzt werden können. Zudem ging es den beteiligten Staaten nicht im Mindesten darum, ihrer »Verantwortung für den Weltfrieden« nachzukommen. Deutschland und seinen Partnern ging es darum, keine weiteren Erfolge der Kräfte der Volksrepubliken im Donbass zuzulassen und insbesondere den Einfluss Russlands zu schwächen. Russland ging es darum, eine Vereinbarung zu erreichen, die zumindest den Status Quo in der Ostukraine für die weitere Zeit festschreibt, der den wichtigsten Zielen Russlands, die Ukraine aus der EU und der NATO zu halten, dienlich ist. Die Ukraine braucht diese Vereinbarung, um Zeit zu gewinnen, ihre katastrophale ökonomische und militärische Lage mit Hilfe des Westens zu stabilisieren.

Karl Scheffsky, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.