Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Syrien Krieg

04.11.2019, Helmut Kurzmann, Görslow

Da wollen die USA, wenn die Türken die Kurden vertrieben haben, mit 30 Kampfpanzern kommen, um die Ölfelder zu schützen. Ein Schelm, der Böses dabei denkt! Das erinnert an Othello, »der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen«. Da zeigen sich die Interessen der USA unverholen.

Wen interessieren schon die Kurden, wenn es Öl gibt. Geschäft ist Geschäft. Erst den Weg für die Türken frei machen, dann kommen um die Ölquellen zu schützen. Ich nehme an, das kostet eine Schutzgebühr und die wird in Öl bezahlt. Herr Trump weiß, wo es was zu holen gibt. Da hat er Erfahrung drin. Was ist mit dem Irak passiert? Einmarsch, Zerstörung, Chaos, Flüchtlinge. Afghanistan, der gleiche Rhythmus. Syrien, die ersten Revolten begannen und der Westen hat tüchtig Waffen geliefert. Das Ergebnis, Zerstörung, Flüchtlinge und fremde Mächte im Land. Wie sagt Trump immer? Amerika first. Also zuerst! Das waren alles einmal friedliche Länder, auch Libyen, wo heute auch Chaos herrscht. Also beschützt die Ölfelder gut, Gott Mammon wird es euch danken. Schade, dass darüber keiner mal nachdenkt.

Helmut Kurzmann, Görslow

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.