Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Stress im Arbeitsprozess

29.03.2012, Hans Bremerkamp

In den letzten Tagen ist in der Presse von Stress die Rede, denen Arbeitnehmer infolge des Drucks der Arbeitgeber, immer mehr in gleicher Zeit zu leisten, ausgesetzt sind.

Um es deutlich zu sagen, ich nenne diesen Zustand Ausbeutung!

Eine Fernsehsendung hat es am Beispiel von Truckfahrern deutlich gemacht: Sie sind gezwungen, schneller als erlaubt zu fahren, gesetzlich vorgeschriebene Ruhepausen nicht einzuhalten und müssen am Zielort ihre Fahrzeuge auch noch selbst ent- und beladen, um sofort das nächste Ziel anzusteuern. Einen Unterwegskaffee schenken sie sich während der Fahrt hinterm Steuer aus der Thermoskanne in einen Plastikpott, um der Müdigkeit Herr zu werden.

Arbeiten sie unter Einhaltung der Vorschriften, dann können sie die Termine ihrer Chefs nicht einhalten, Kündigung droht!

Gleichzeitig wird das Bestreben einer Landesregierung, annähernd flächendeckenden Mindestlohn gesetzlich vorzuschreiben, seitens der Arbeitgeberverbände mit Protest und mit der Drohung, vor Gericht zu ziehen, beantwortet.

Wo ist er denn, der viel gepriesene Sozial- und Rechtsstaat?

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.