Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Stimme der Freiheit

06.07.2017, André Rohloff, Neubrandenburg

Die Stimme der Freiheit darf nie erlöschen! Wir, die wir vereint sind in der Vereinigung der Opfer des Stalinismus e.V., wissen welches Gut es ist, in der Freiheit zu leben. Wir bekennen uns u. a. zum Leitspruch "Freiheit statt Sozialismus". Daher gilt meine Stimme, meine Solidarität auch dem unterdrückten tibetischen Volk. China wird es niemals gelingen, die Flamme der Wahrheit auf dem Dach der Welt auszulöschen. Deutschland, Europa, die Welt schaut zu, wenn sich immer wieder junge Tibeter und Mönche mit Benzin übergießen und anzünden, um als lebende Fackel an die Ethik der westlichen Welt zu appellieren: Vergesst uns nicht! Lasst nicht die Gier, das Unwissen, die Gleichgültigkeit und die Angst in dieser Welt siegen! Darum brenne auch ich hier. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen …

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.