Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

SPD in NVP ist gegen Castor-Transporte

24.11.2010, SPD Kreisverband NVP, Kreisverband Nordvorpommern

Die SPD Nordvorpommern lehnt die Zwischenlagerung von radioaktiven Abfällen im ZLN Lubmin aus anderen Kernkraftwerken/-anlagen als Lubmin oder Rheinsberg ab.

Die SPD Nordvorpommern spricht sich gegen den Transport von CASTOR-Behältern über Nordvorpommersches Gebiet aus.

Es ist vollkommen klar, dass in Lubmin nur Abfall gelagert werden soll, der aus den ehemaligen DDR-Kernkraftwerken Greifswald und Rheinsberg stammt. Und das auch nur übergangsweise!

Deshalb wollen wir gegen die geplanten Transporte von Atomschrott aus dem Westen friedlich demonstrieren. Gegen die Transporte und nicht gegen unsere Polizisten.

Wir werden klar machen, dass es sich bei der Atomenergie um keine Zukunftstechnologie handelt. Im Gegenteil: Diese Technologie schafft Probleme für Jahrhunderte, für Jahrtausende.

Die Zukunft muss den erneuerbaren Energien gehören!

Dabei ist M-V auf einem Guten Weg und wird Vorreiter sein.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.