Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Skandalös

25.03.2015, I. Surgies, Rostock

Ablasshandel war bekannt

schon seit Luthers Zeiten

und nun ist er wieder da –

wer will das bestreiten?

Wenn man es sich leisten kann,

finanziell zu blechen,

kann man ohne jede Scheu

die Gesetze brechen!

Denn wer Geld hat, kann jetzt auch

frönen jedem Laster

und ist auch nicht vorbestraft –

dafür sorgt der Zaster!

Kann sich jeder hier im Land

Straffreiheit erkaufen?

Für die Kleinen gilt das nicht – Große lässt man laufen!

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.