Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Silvesterknallerei

02.01.2019, Anonym (Name dem Verlag bekannt)

Wieder ist ein Jahr vergangen und nach wie vor wurde um Mitternacht das neue Jahr mit viel Knallerei und Lärm begrüßt. Ich finde, dass die Silvesterknallerei nicht mehr zeitgemäß ist. Zumal von den Politikern gepredigt wird, es soll etwas für die Umwelt getan werden. Ein Verbot von privaten Silvesterböllern wäre schon ein großer Schritt in diese Richtung. Aber wie es so ist, die Politiker labern nur und alles bleibt beim Alten. Diese Knaller werden immer lauter und die Feinstaubbelastung ist extrem hoch. Und nach der Knallerei wird der Dreck überall liegengelassen. Mal davon abzusehen, dass es für die Tiere und auch für viele Menschen eine extreme Belastung ist. Ich hoffe, dass es bald ein Verbot für private Böller gibt. Dass dies möglich ist, haben schon einige Städte in Deutschland gezeigt. In einigen Ländern ist privates Feuerwerk schon längst verboten und Silvester wird trotzdem gefeiert. Also, es geht auch ohne Schmutz und Krach. Es kann doch nicht so schwer sein, seine Sachen einzusammeln und zu entsorgen. Die Menschen sollten endlich einmal wachwerden, sonst gibt es bald keine Zukunft mehr.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.