Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Sie tut was?

22.05.2017, Hartwig Wischendorf, Schwerin

Unsere ums politische Überleben kämpfende Verteidigungsministerin hat kürzlich die Jagd auf sogenannte Wehrmachtsdevotionalien in den Kasernen eröffnet. Ein Opfer dieser Bilderstürmerei war ein Porträt von Helmut Schmidt in Wehrmachtsuniform. Das Bild wurde aus der Kaserne entfernt, die seinen Namen trägt. Die Frage liegt nahe: wie ist nun mit den Bildern eines Grafen von Stauffenberg und denen der anderen Offiziere des 20. Juli umzugehen? Muss nun nach zivilen Darstellungen gefahndet werden, damit diese die bekannten Fotos in Uniform ersetzen können? Ganz neu stellt sich jetzt auch die Frage nach dem Geist, der in den Kasernen der NVA herrschte. Schließlich stand die Uniform der NVA unübersehbar in der Tradition der Wehrmacht. Der Stahlhelm der NVA war eine Entwicklung für die Wehrmacht. Hat das etwa auf den Geist der Truppe abgefärbt? War die NVA in Wirklichkeit eine faschistische Armee und keiner hat es gemerkt?

Wer noch nicht wusste, was Aktionismus ist, der hat hier ein anschauliches Beispiel. Das vorgegebene Ziel der Aktion, die Ausrottung des faschistischen Ungeistes, wenn er denn irgendwo in der Bundeswehr sein Unwesen treibt, wird mit Sicherheit nicht erreicht, aber die Ministerin zeigt Initiative. Sie tut etwas. Diese Dame rudert heftig und läuft Gefahr, im selbst erzeugten Wellengang abzusaufen.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.