Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Showbusiness im Kriegsgebiet

29.12.2010, Wolfgang Schulz

Haben wir nur noch durchgeknallte Politiker, jetzt auch noch Verteidigungsminister Guttenberg, CDU, die für ihre Karriere sogar noch ihr Ehefrauen benutzen, und sogar noch mit J. B. Kerner eine Talk Show im Kriegsgebiet veranstalten? War die Einschaltquote mies? Und wer profitiert von wem? Hätte er nicht noch Stefan Raab, Satire Gipfel oder noch besser, würde gut passen »Neues aus der Anstalt«, mitnehmen können?

Es scheint der große Renner zu sein, dass Politiker vor der Wahl ihre Familie auf Werbereisen mitnehmen, auch unser Bundespräsident und Ordenverteiler Wullf mit seiner Tochter versuchen sich irgendwie wichtig zu tun. Die Grünen schließen sich jeder Demo an. Die SPD ist auf einmal sozial, die FDP lügt ihre eigene Niederlage schön und die übrigen Parteien scheinen im Tiefschlaf zu sein. So geht die meiste Zeit für Wahlkampf und Reisefieber drauf, und da muss man schon Verständnis haben, dass wenig oder keine Zeit zum Regieren bleibt. Ich nehme an, dass in nächster Zeit der Frau Guttenberg ein Bundesverdienstkreuz von Herrn Wulff überreicht wird für ihr waghalsiges Engagement und zusätzliche Stimmen für die CDU dazu.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.