Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Schön wärs

17.10.2017, Dr. Hans Bomke, Schwerin
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Es kommt die Zeit der Märchen"
im Schweriner Blitz vom 17.10.2017

Zu »Es kommt die Zeit der Märchen«, 15.10., Seite 12.

»Echte Werte rücken wieder ins Blickfeld der Menschen«, schreibt der Autor mit Blick auf den Herbst und die nahende Weihnachtszeit. »Diese Werte wollen vermittelt und vorgelebt sein. Mit ihnen bekommt Weihnachten seinen Zauber«, heißt es weiter. Sehr wahr und schön formuliert. Wenn doch nur mehr so denken und handeln würden! Der daneben zu lesende Artikel »Skurriles Fest« stimmt eher traurig. Von einem illustrierten Kinderbuch als Weihnachtslektüre ist dort die Rede, in dem »Kugelhagel, Schusswunden und Blut« vorkommen. Es geht um eine Kinderbuchadaption eines inhaltlich gewalttätigen Action-Films. Wohin soll dieses »Angebot« führen, zu weiterer Abgestumpftheit und Gefühlslosigkeit? Das Geschäftsgebaren nimmt teils unverantwortliche Formen an, meine ich, die mit echten Werten nichts zu tun haben. Was »Weihnachten« eigentlich bedeuten soll, las ich einmal im Dom zu Güstrow: »Wenn sich die Menschen die Hände reichen, wenn Fremde aufgenommen werden, wenn einer dem andern hilft, das Böse zu meiden und das Gute zu tun – dann ist Weihnachten.« Solche Werte sollten vermittelt werden.

Dr. Hans Bomke, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.