Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Schlechtes Benehmen

07.11.2011, L. Thiel

Erst als sich die alte Frau auf einen freien Platz in der Straßenbahn setzen will, bequemt sich der Jugendliche seine dreckigen Schuhe vom Sitz zu nehmen. Dafür bedankt sich die Frau. Andere haben Rucksäcke und Einkaufstüten auf den leeren Platz neben sich stehen. Wenn sie den Platz davon räumen müssen, bedanken sich die Leute auch noch. Wofür eigentlich der Dank? Schuhe und Einkaufstaschen haben doch keinen Fahrschein. Es ist eine Unverschämtheit, es erst einmal darauf anzulegen, einen freien Platz neben sich zu haben. Ich sage nicht danke, wozu auch.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.