Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Russlands Umzingelung

09.10.2019, Klaus-Dieter Thiel, Hagenow

Ukraine – ein Konflikt mit oder ohne Ende: Erfreulich die überraschende Nachricht, dass im Ergebnis von Verhandlungen zwischen der ukrainischen Regierung und Vertreter der Ostukraine ein Kompromiss gefunden wurde. Ein Beweis, dass sich zwei Seiten mit unterschiedlichen Interessen an einen Tisch setzen müssen und können. Auch ein offensichtlicher Fehler, bei den bisherigen sogenannten »Normandieverhandlungen« die Ostukraine außen vor zu lassen. Das Ergebnis ein Zeichen der Besonnenheit von Putin und Selenski. Aber auch eine Niederlage für Poroschenko und damit kein Erfolg für die bisherige Strategie Frankreichs und Deutschland. Ob der Kompromiss hält bleibt dahingestellt, da Merkel schon andeutete das Ergebnis reicht nicht aus. Sie (Frankreich, Deutschland) wollen mehr, es geht dabei sicher um die Krim. Das wird Russland aus militär-strategischen Gründen nicht mitmachen können, solange die NATO nicht von ihrer Strategie, der »Umzingelung« Russlands, abgehen werden. Im übrigen hatten sich die Einwohner der Krim für eine Zugehörigkeit zu Russland entschieden. Bleibt die Feststellung das erstmal ein guter Schritt gemacht wurde, der auch Hoffnung auf die Entspannung anderer Konfliktherde machen sollte.

Klaus-Dieter Thiel, Hagenow

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.