Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Rücksichtslos - aber lösbar

10.07.2018, Haiko Hoffmann, Schwerin
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Rücksichtslos"
im Vier Tore Blitz vom 08.07.2018

Nachts Waschmaschinen und andere Geräte zu betätigen ist in der Tat rücksichtslos. Und dass man sich darüber ärgert, ist nur zu verständlich. Allerdings gibt es dafür einen Mietvertrag, in dem sicher auch eine Hausordnung enthalten ist. Wenn nicht, muss diese gefordert werden. Wurde mit den entsprechenden Nachbarn schon das Gespräch gesucht? Man kann dieses doch sicher ganz vernüftig regeln. Wenn nicht, kann man immer noch die Wohnungsgesellschaft einschalten. Wenn die nichts tut, kann man Miertminderung verlangen. Dann spätestens dürfte jede Wohnungsgesellschaft ihr Interesse haben, keine finanziellen Einbußen zu erleiden. ... All das sollte am besten schon vor diesem Leserbrief passiert sein.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.