Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Rostock und sein maritimes Erbe

19.07.2017, Wolfgang Dahle, Rostock
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Leserbrief »800. Jubiläum der Hansestadt«"
im Rostocker Blitz vom 16.07.2017

In der letzten Ausgabe hat Peter Rath wichtige Aussagen zur Bedeutung unserer Stadt und zu den bevorstehenden Jubiläen getroffen. Er war jahrelang einer der »Macher« im Hanse-Sail-Büro in Vorbereitung und Durchführung maritimer Veranstaltungen in der Stadt. Die Vorbereitungen sind nun in vollem Gange und jeder Bürger ist daher aufgerufen, seinen Beitrag dafür zu leisten. Die Kultur- und Sporteinrichtungen werden das Stadt- und Universitätsjubiläum mit Ausstellungen und Veranstaltungen entsprechend begleiten und hoffentlich noch mehr Besucher in unsere Stadt ziehen. Nur bei der Bewahrung des maritimen und technischen Erbes gibt es seit Jahren ein unverständliches »Tauziehen«, ob es nun um das Thema Schiffbau/Schifffahrt, die Flugzeugindus­trie (siehe Zuschrift von H. Lindner) oder die Tradition der Hochseefischerei geht. Leider ist bei diesen Debatten und Entscheidungen oft nichts Positives aus dem Rathaus zu hören! Viele Mitstreiter aus der Nachwendezeit, die sich für die Bewahrung dieser Geschichte eingesetzt haben, sind nicht mehr unter uns. So sollte aber auch an die herausragende Rolle der Hochseefischerei zu DDR-Zeiten in einer bleibenden musealen Einrichtung in Rostock erinnert werden.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.