Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Rollentausch in den Berufswelten

08.12.2017, Susanne Beyer

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem Jahr im November die Berufsmesse der Regionalen Schule mit Grundschule Gingst statt. Es stellten sich 31 Unternehmen in der Gingster Turnhalle vor. Sie alle waren der Einladung von der Organisatorin Frau Hatrath gefolgt.

An die traditionelle Berufsmesse schlossen sich die beiden Tage der »Berufswelten« an. In jeder Klassenstufe steht ein bestimmter Schwerpunkt im Mittelpunkt der zwei Projekttage. In der Klassenstufe 6 ist es der »Rollentausch«. Im Vorfeld der »Berufswelten« organisierten sich die Schülerinnen und Schüler einen Praktikumstag in einem Betrieb ihrer Wahl. Allerdings sollten Jungen in einem vorrangig von Frauen ausgeübten Beruf arbeiten. Die Mädchen sollten umgekehrt einen Beruf kennen lernen, der hauptsächlich von Männern ausgeübt wird. Damit sollten sie Berufe erkunden, die man sonst als spätere Arbeit noch gar nicht in Betracht gezogen hat.

Die Klassenstufe wurde für die Tage der »Berufswelten« in Jungen und Mädchen aufgeteilt. Während die Mädchen ihren Praktikumstag absolvierten, stand den Jungen in der Schule eine Prüfung bevor: der Haushaltsführerschein. An vier verschiedenen Stationen legten sie unterschiedliche Teilprüfungen ab und erhielten von der prüfenden Lehrkraft einen Stempel dafür. Inhalte des Haushaltsführerscheines waren folgende: Fenster putzen und Wischen des Bodens, Bügeln, Annähen eines Knopfes, Kleidungsstücke anhand ihrer Pflegehinweise sortieren, das Eindecken eines Tisches sowie die richtige Mülltrennung.

Am darauffolgenden Tag durchliefen die Mädchen ebenfalls diese Stationen, während die Jungen im Praktikum arbeiteten. Um das Gelernte auch anzuwenden, fertigten die Schülerinnen und Schüler zum Abschluss einen Gutschein an, der einer selbst gewählten Person Hilfe im Haushalt zusichert.

Alle Schülerinnen und Schüler bestanden die Prüfungen und erhielten ihr Zertifikat für das erfolgreiche absolvieren der »Berufswelten«. Die Lehrerinnen bedanken sich für die Mithilfe der Eltern während beider Tage und freuen sich auf die Abnahme der zukünftigen Prüfungen zum Haushaltsführerschein.

Susanne Beyer, Klassenlehrerin der 6b

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.