Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Respekt und Dankeschön

21.03.2020, Liane M., TRIBSEES

Wenn ich seit Wochen den täglichen "Wahnsinn" in unseren Supermärkten so erlebe, muss ich mal allergrößten Respekt zollen an alle Verkäuferinnen und Verkäufer in den Supermärkten unseres Landes. Tag für Tag ertragen sie diesen Wahnsinn. Leider benehmen sich einige Mitmenschen bei ihren Einkäufen wie Monster. Ich habe für mich entschieden, mir das nicht mehr als einmal die Woche "anzutun".

Da beneide ich dann diese sehr schlecht bezahlte Berufsgruppe nicht. Sie arbeiten seit Wochen unter schwersten Bedingungen und haben oft noch ein Lächeln auf den Lippen. Wir Kunden sollten mit unserem Verhalten versuchen, es diesen fleißigen Menschen etwas leichter zu machen. Sei es mit den erforderlichen Vorgaben in Zeiten von Corona ... und vielleicht auch mal mit einem Lächeln an der Kasse.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.