Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Rente mit 70? Blitz vom 12.05.19

13.05.2019, Anonym, Rostock - Dierkow (Name dem Verlag bekannt)
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Rente mit 70?"
im Rostocker Blitz vom 12.05.2000

Ich kann es nicht mehr hören. Rente mit 70. Ich bin Jahrgang 1970 und arbeite seit dem 16. Lebensjahr immer 40 Stunden in der Woche bei niedrigem Stundenlohn. Als Köchin waren und sind die Arbeitsbedingungen nicht immer angenehm.Wenn ich daran denke bis 70 zu arbeiten.Nein Danke. Dann habe ich für 850 Euro Rente satte 54 Jahre gearbeitet.Altersarmut ist vorprogrammiert.

Schon nach fast 35 Jahren Arbeitsleben merkt man ,dass die Leistungsfähigkeit nachlässt und leider kann man im Alter von 50 Jahren auch schon gesundheitliche Einschränkungen haben,wobei auch dabei die Arbeitsbedingungen eine Rolle spielen.

In meinem Bekanntenkreis ist niemand bereit bis 70 zu arbeiten. Der normale Arbeitsalltag ist schon sehr anstrengend,wobei die Arbeitgeber auch nicht immer die Besten sind.Umsonst steigen nicht stetig die Anzahl der psychischen Erkrankungen, wie Burn out,Depressionen usw. Wenn man dann noch an diverse Dienstleistungen, wie Altenpflege ,Reinigung o. Gastronomie oder Gewerke ,wie Dachdecker u. Maurer denkt, wage ich zu bezweifeln, dass da jemand bis 70 arbeiten wird und will .Man ist dann einfach fertig auf den Knochen.Irgendwann wird man arbeitsunfähig und bezieht dann EU Rente oder muss mit erheblichen Abzügen in Rente gehen,weil man einfach nicht mehr arbeiten kann.Fragen wir mal die heutigen Rentner,ob diese wohl gerne bis 70 gearbeitet hätten. Ich denke da kommt ein klares Nein.

Diese genießen heute ihren Lebensabend mit weniger Sorgen ,als wir es werden.

Ich kenne einige Rentner ,die dieses schon 15 - 20 Jahre tun.

Und es tut mir auch um die heutige Jugend leid.Soll mein Sohn dann bis 72 arbeiten? Das ist doch ein Hohn.

Aber leider wird es immer Gewinner und Verlierer in unserem Renten System geben.

Die Rente mit 70 ist eine Rentenkürzung,und alle wissen es.Alle reden von privater Vorsorge,doch viele können es gar nicht ,weil das Geld einfach fehlt. Der Mindestlohn wird in vielen Branchen gezahlt,und das ist bei weitem nicht genug.

Mal sehen wo uns diese IDEE "Wir arbeiten dann mal alle bis 70" hinführt.

In diesem Sinne wünsche ich allen viel Gesundheit.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.