Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Ratlosigkeit in M/V

20.06.2019, Wolfgang Mengel, Stralsund

 

MVs Verkehrsminister Pegel hat für die „zukunftsweisende Verkehrspolitik“ in MV zwar wohl einen Plan, aber keine Lösung zu dessen Umsetzung. Kommentator F. Pubantz (OZ vom 20.06.19, S. 6) meint, der Minister habe den Job verfehlt, wer es besser weiß, solle sich melden. Ich weiß es zwar auch nicht besser, hätte aber dennoch einen Vorschlag: Wenn die Bundesregierung nicht zig Milliarden in eine völlig unsinnige Rüstung stecken würde, wäre Geld da, das sie in die Länder transferieren könnte, damit wichtige Aufgaben der Infrastruktur gelöst werden können und vor allem der ländliche Raum nicht endgültig abgehängt wird. Das wäre mal ein gutes Zeichen zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse.

 

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.