Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Radfahrer Zebrastreifen Goethestraße

11.05.2014, Anonym, Rosotck (Name dem Verlag bekannt)

Regelmäßig fahre ich zum Hauptbahnhof über die Goethestraße und immer wieder fällt mir auf, dass sich die Fahrradfahrer am Zebrastreifen ein Vorrang heraus nehmen. Dabei ist ein Fahrradfahrer an einem Zebrastreifen nur dann berrechtigt Vorrang zu haben, wenn er schiebt. Mir ist keine andere Stelle in Rostock bekannt, wo es so schlimm ist. Ich wäre dafür, vor der Überquerung Bügel aufzustellen, die die Radfahrer wenigstens ausbremsen würden, denn viele kommen sehr rasant angefahren und überfahren den Zebrastreifen, ohne auf die Autos zu achten. Ich wäre ebenfalls für eine regelmäßige Polizeikontrolle an der Stelle.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.