Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Positive Seiten von Hundekot

11.05.2014, Anonym, Rosotck (Name dem Verlag bekannt)

Natürlich ist es nicht schön in die Hinterlassenschaften von den Hunden rein zu treten, mir selbst ist es schon passiert. Ohne mich drüber auf zu regen, gehe ich ins Gras und mache meinen Schuh dann wieder sauber. Viele Rostocker besitzen einen Garten und andere Wohnen gerne und ganz bewusst in Mehrfamilienhäuser mit viel Grün ums Haus. Der Hundkot trägt einen Teil dazu bei das das Grün regelmäßigen Dünger bekommt, auf eine ganz natürlich Art und Weise. Achten Sie mal drauf wie hoch das Gras an den Stellen wächst. Liebe Mitbürger ich verstehe Ihren Unmut. Ich denke eine Gegenseitige Rücksichtsmaßnahme wäre hier angebracht. Hundebesitzer die nicht einsehen den Kot mit einem Beutel weg zu sammeln, würde ich bitten in Ecken zu gehen, wo keiner lang läuft und auch keiner spielt. Und ich kann mir vorstellen die Fußgänger könnten sich darauf einigen, auf öffentlichen Wegen zu bleiben und keine Trampelpfade zu benutzen.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.