Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Pflege in MV

02.01.2017, Karin Missal, Schwerin

Hören wir doch alle Jahre wieder: Mecklenburg-Vorpommern hat kein Problem bei der Versorgung pflegebedürftiger Mitbürger. Nun, das Land hat sicher kein »Problem«. Die Probleme haben die von den Kassen kurzzurechnenden Pflegedienste. Die Probleme haben qualifizierungswillige Pflegefachkräfte, deren Ausbildungskosten vom Schweriner Schloßgeist »Petermännchen« nicht gesponsert werden. Die Probleme haben die Patienten und ihre Angehörigen und das nicht zu knapp! Wer erst einmal pflegt oder gepflegt wird, hat eh keine Nerven mehr dafür, sich bei staatstragend vorgetragenen Floskeln mit der eigenen Situation öffentlich in den Diskurs einzubringen – also alles in Butter in MV! Nur leider, mit dem Blick in andere Bundesländer, noch lange nicht ausdiskutiert, umgesetzt oder für die Betroffenen erträglich – gesetzlich verankert. Das kann man in einigen Bundesländern bisher einfach und besser - und das mit Erfolg!

Karin Missal, Schwerin

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.