Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Parkgebühren

09.08.2018, Anonym (Name dem Verlag bekannt)

Sehr geehrte Blitz-Redaktion, am Wochenende stand in der Tageszeitung, dass neue Parkgebühren für Rostock und speziell für Warnemünde geplant sind. Danach kostet in Warnemünde eine Stunde drei Euro und für einen Tag zehn Euro auf den Großparkplätzen. Ich finde, dies ist der falsche Weg. Denn dann wird es noch mehr Wildparker geben, solange ein Strafzettel für Falschparken nur zehn Euro kostet. Hier sollte man ansetzen, so wie es im Warnowpark Lütten-Klein und anderswo schon ist, denn dort kostet falsches Parken bzw. ohne Parkuhr 30 Euro. Außerdem wäre zu überlegen, ob man am Ortseingang auf dem Parkplatz, der noch dazu zur Hälfe für die Kreuzfahrer reserviert ist, ein drei- bis vierstöckiges begrüntes Parkhaus (so wie in Warnemünde, Parkstraße) baut. Das gleiche könnte man auch am Orstausgang bei der Wetterstation machen. Ich finde dort sollte angesetzt werden, bevor über die Erhöhung der Parkgebühren nachgedacht wird.

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.