Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Nordmagazin - einseitig "pro Schwerin"?

13.03.2016, andre nagel, rostock

Berichtet das „Nordmagazin“ einseitig pro Schwerin??

 

Ich habe mich ungefähr vor einem Jahr schon einmal per Mail beim Nordmagazin über die einseitige Berichterstattung „pro Schwerin“ Beschert und sogar Antwort bekommen, von Herrn Schmidt (C.v.D.) und Herrn Paulsen (Sportredaktion).

 

Meine Beschwerde zur Berichterstattung hatte seinerzeit 3 Schwerpunkte, Wirtschaft/Verkehr, Theater/Kultur und besonderer Kritikpunkt war der Sport. Im Detail ging es um die NICHT Berichterstattung von Sportergebnissen oder aus sportlicher Sicht, relevanten Events, wie z.B. Tuniersiege. Die Vereine und Sportarten, die betroffen sind, sind in diesem Jahr die gleichen wie im Jahr 2015.

 

Keine Berichterstattung aus der 2.Liega vom HC Empor Rostock, ebenso wenig von den Basketballern Rostocker Seawolves oder den Rostocker Piranhas!! Am Fußball kommt allerdings niemand vorbei und somit wird, wenn auch nicht immer positiv, weil die Leistung fehlt, aus der 3 Liega berichtet.

 

Ich habe in diesem Kalenderjahr 2016 noch kein Spielergebnis im Nachrichtenblock des Nordmagazins gehört!! Ganz zu schweigen, von einem möglichen TV Bericht, Spielbeginn war zuletzt am 09.10.16 um 19:30 gegen Wilhelmshaven. Im Nordmagazin war aber von Empor nichts zu sehen, auch keine Spielergebnisse, eben nichts. Wie von anderen Rostocker Sportvereinen eben auch…nicht. Nicht einmal eine Ergebnismeldung findet Einzug in die Berichterstattung!!

 

Am Folgetag den 10.10.16 gab es aber einen sportlichen TV Beitrag, wenn auch mit sehr fragwürdigem Inhalt. Die Volleyballerinen des Schweriner SSC sind zu ihrem Halbfinalrückspiel in Istanbul angekommen. Der Reporter Tobias Blank konnte nur darüber berichten, dass die Spiel-

Kleidung aller Spielerinnen auch angekommen sei!! Was für einen Wert hat diese Meldung??

 

 

Wertvoll, sollte sie aber für die Sponsorengelder des SSC sein. Denn, so öfter man im TV als Filmbeitrag erscheint, macht natürlich auch ein entsprechendes Sponsoring einen gewissen Wert aus.

UND, genau DAS ist es worin die Bevorzugung des SSC aus Schwerin im Nordmagazin liegt.

Die Art und Häufigkeit der Berichterstattung hat kein Rostocker Sportverein im Nordmagazin!!

 

Somit ist es natürlich auch viel schwieriger, z.B. für den HC Empor Rostock Sponsoren zu finden.

Aber, selbst die Rostocker Seawolves hatten zuletzt sogar Zuschauerrekorde von fast 2200 in der Stadthalle und das ohne TV Beitrag oder Ergebnismeldungen. Und im Nordmagazin? Nichts!!

Am 11.03.16 wurde dann wieder aus Istanbul berichtet, dieses Mal dann zu recht, wie ich finde, denn die Schweriner Frauen des SSC standen hier im Halbfinale und haben leider verloren.

 

Ich persönlich finde DAS eine Skandal wie hier Lokalpratriotismus gelebt wird.

Aber wie gesagt, ich hatte mich schon im letzten Jahr darüber beim NDR beschwert, in den Wochen danach gab es dann, den einen oder anderen Bericht. Und heute ist wieder alles beim Alten.

 

LG

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.