Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Nie wieder Krieg!!

24.05.2018, Hartwig Niemann, Rostock
Dieser Brief bezieht sich auf den Artikel "Beitrag von Jens Voigt aus Hagenow v. 12.05.2018"
im Wismarer Blitz vom

Sehr geehrter Herr Voigt ,

Als 80jährier Bundesbürger wundere ich mich darüber, dass sie nur „Gesudel“ geschrieben haben und nicht „Gesindel“. Wir leben in einem Land der demokratischen Meinungsfreiheit. Ihre geistigen Fähigkeiten lassen bei mir Zweifel darüber aufkommen, ob sie die im Grundgesetz festgeschriebene Meinungsfreiheit überhaupt kennen. Sie verurteilen Andersdenke und bezeichnen das, was diese Andersdenkenden sagen als „Gesudel“.

Das ist in meinen Augen eine Impertinenz, die so nicht hinnehmbar ist. Ich bin zwar parteilos, aber die Grundidee die in den Begriff „communis“ eingebunden ist, prägt auch mein Gedankengut, wenn ich mich über brisante Situationen die es in der Bundesrepublik gibt äußere. Es geht nicht um den erhobenen Zeigefinger, sondern darum gegen Kinderarmut, Arbeitslosigkeit, Dummheit, Überheblichkeit, Korruption, Kindesmissbrauch, Krieg in Mali und Afghanistan und andere negative und menschenverachtende Erscheinungen der Gegenwart Stellung zu beziehen.

Bei Ihnen gewinne ich den Eindruck, das Andersdenke, die nicht nach ihrer „Pfeife tanzen“ in den Bereich „Gesudel“ eingeordnet werden. Ihr Beitrag ist dermaßen beschämend und beleidigend, das ich nur noch sagen kann: „Nie wieder Krieg“.

 

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.