Mecklenburger Blitz Verlag

Das Anzeigenblatt für Mecklenburg-Vorpommern

Neuwahlen bei den Insel borussen

01.02.2019, Dieter Stübe

Vor 5 Jahren, am 15. Februar 2014, fanden sich 22 Fans von Borussia Dortmund zusammen, um den 1. BVB-Fanclub Rügen - »Inselborussen« zu gründen. Der Initiator war der in Dortmund geborene und nach Umzug seiner Eltern zum Insulaner gewordene Jürgen Sander, der auch den Vorsitz übernahm. Laut Satzung stand in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstandes an. Dazu fanden sich am 19. Januar 2019 von den zurzeit 86 Mitgliedern, 43 »Inselborussen« im Jugenddorf Drewoldke ein. Dazu kamen noch 12 Gäste vom befreundeten BVB-Fanclub »Calbenser Borussen« und 3 Gäste vom Fanclub »BorussenSterne« aus Dortmund, um die enge Verbundenheit zwischen den BVB-Fans zu dokumentieren. Diese Fans machten auch den Vorschlag, am Vormittag gemeinsam in den Fluten der Ostsee »anzubaden«, was durch 7 Wagemutige auch in die Tat umgesetzt wurde. In seinem Rechenschaftsbericht konnte Jürgen Sander auf 5 Jahre erfolgreiche Arbeit der »Inselborussen« zurückblicken. An erster Stelle stand natürlich die Unterstützung der eigenen Mannschaft bei den Heim– und Auswärtsspielen. So legte z.B. Jürgen Sander im Jahr ca. 100.000 Kilometer zurück. In den letzten 10 Jahren hat er also die Erde 25 mal umrundet. Große Resonanz fanden die beiden Sommerfeste in Ralswiek und auf der Insel Hiddensee. Auch in diesem Jahr

ist ein großes Fest geplant – Ziel ist Kap Arkona. Die bei den Verkäufen von Fanartikeln und bei den Versteigerungen erbrachten Einnahmen wurden zum großen Teil als Spenden zur Verfügung gestellt. So konnte der Fanclub der Dransker Kindertagesstätte »Kleine Möwe«, dem AWO-Kinderheim in Lietzow und dem Tierheim in Tilzow Geldspenden überreichen. Auch in diesem Jahr wird das der Fall sein. Wer dabei bedacht wird, wird der neu gewählte Vorstand in seiner ersten Zusammenkunft entscheiden. Die Wahl des neuen Vorstandes beendete

den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung. Auf eigenen Wunsch und auf der Versammlung 2018 bereits angekündigt, stand Jürgen Sander

für den Vorsitz nicht mehr zur Verfügung. Zum neuen Vorsitzenden wurde Bodo Prochnow

gewählt. Stellvertreter ist Ronny Bodenburg und die weiteren Mitglieder der Leitung sind Magret Sander, Andreas Zitscher und Rene Reichard. Jürgen Sander wird als »Ehrenvorsitzender« die Arbeit der neuen Leitung natürlich weiterhin unterstützen. Dann folgte eine Stunde, die es in sich hatte. Normalerweise sind Worte des Dankes für die geleistete Arbeit üblich. Hier hat sich der Vorstand

aber etwas Besonderes einfallen lassen, was bei allen Beteiligten Tränen der Rührung hervorbrachte. Auf einem Logenplatz sitzend verfolgten Jürgen Sander

und seine Frau Magret, gemeinsam mit allen anderen, eine DVD über die Aktivitäten von Jürgen Sander. Ein Höhepunkt war hier das Abspielen des neuen Inselborussen-Liedes, das mit zahlreich Fotos untermalt wurde. Weiter ging es mit einem hervorragend vorgetragenen Rapp vom Mitglied Markus Niemann, in dem Jürgens Arbeit mal anders gewürdigt wurde und bei ihm und seiner Frau die ersten Tränen hervorbrachten. Beim Verlesen der Dankesworte der Fan-Beauftragten des BVB, Petra Stücker, hatten die Vorlesenden einen Kloß im Hals, die diesen Part aus diesem Grund zu dritt übernommen haben. Ein Gutschein für einen 4-tägigen Aufenthalt für 2 Personen in der »Toskana-Therme in Bad Sulza« wurde überreicht und dann ging es ins Freie. Durch ein Spalier von Feuerfackeln ging es zu einer Position, von der aus das sich anschließende hervorragende Feuerwerk beobachtet werden konnte. Das war aber immer noch nicht alles. Die »Calbenser Borussen« haben sich natürlich auch was einfallen lassen und bedankten sich bei Jürgen Sander mit mehreren

Geschenken, die ihren Platz in Jürgens »Privatmuseum« finden

werden. Ein reichhaltiges Buffet vom »Hotel am Wasser« wurde von allen in Beschlag genommen und dann kam der nächste

Höhepunkt. Gemeinsam verfolgten alle Fans live das Bundesligaspiel zwischen RB Leipzig und dem BVB Dortmund, das die eigene Mannschaft mit 1:0 gewinnen konnte und den Ausschlag für den weiteren stimmungsvollen Abend gab. Es wurde viel getanzt und getrunken und die Versteigerung von

seltenen Fan-Artikeln sorgte für

teilweise hohe Gebote, bei denen vor allem die Calbenser Gäste zuschlugen. Alles in allem eine sehr gelungene und mit reichlich emotionalen Momenten geprägte Veranstaltung.

Dem neuen Vorstand wünschen wir alles Gute für die zukünftige Arbeit und an Unterstützung von Seiten aller Mitglieder wird es nicht mangeln, denn gemeinsam sind wir eine Macht. Getreu

dem Refrain der Vereinshymne des 1.BVB-Fanclubs »Inselborussen«: »Vom Festland bis zum Bakenberg steh´n wir für BVB!

Und gehen unsre Jungs ans Werk, dann tobt sogar die See! Ganz Rügen fängt zu beben an,

für das geilste Team der Welt! Und müssen unsre Helden ran,

schlägt unser Herz schwarz gelb!« Natürlich möchte sich der Vorstand an dieser Stelle auch bei allen Sponsoren und Unterstützern, ohne die eine derartig erfolgreiche Arbeit nicht möglich gewesen wäre, bedanken und hofft auch für die nächste Zeit auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Euer Dieter Stübe

Hier können Sie Ihre Leserbriefe online aufgeben

Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, im Falle des Abdruckens in der Zeitung, Textpassagen zu kürzen oder nachträglich zu ändern.